Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Gottfried Helnwein

Gottfried Helnwein

Kind: Zur Ausstellung im Werner Berg Museum Bleiburg/Pliberk

Erschienen 2017 bei Hirmer
Sprache: Deutsch
240 Seiten; 90 Abbildungen; 288 mm x 247 mm
ISBN 978-3-7774-2824-6

Kurztext / Annotation

Das zentrale Thema von Gottfried Helnwein (geb.1948) ist das Kind. Seine Bilder zeigen die Unschuld und die Nachwirkung ihres Verlustes. Sie verweigern Antworten und hinterlassen den Betrachter fragend, erwecken verstörende Vorstellungen. Ihre Nicht-Eindeutigkeit und Rätselhaftigkeit zwingen zur Interpretation - zum Aufwühlen verdeckter Schichten des Erlebens.

Langtext

Von frühesten Aquarellen und Aktionen bis zu den großformatigen Bildern der letzten Jahre vereint das Buch Hauptwerke aus allen Schaffensphasen. Die bleierne Öde der Nachkriegsjahre in Wien prägte Helnweins mit dem Entenhausen Donald Ducks. Kaum Kindheit - erhellt nur durch die Begegnung an der Akademie galt er als "Schockmaler", der vor keinem Tabu zurückschreckte. Nach intensiver Auseinandersetzung mit der Nazi-Vergangenheit in Deutschland übersiedelte er 1997 nach Irland und Los Angeles. Mit stupender Maltechnik ausgeführte Köpfe junger Mädchen sowie irritierende Figurengruppen kennzeichnen das Werk der letzten Jahre.

Drucken

Kundenbewertungen

40,90 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb 24h