Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Licht

Licht

Roman

von Anthony McCarten; Übersetzt von: Gabriele Kempf-Allié; Manfred Allié

Erschienen 2017 bei Diogenes
Sprache: Deutsch
368 Seiten; 186 mm x 122 mm
ISBN 978-3-257-06994-5

Langtext

'Licht' ist die Geschichte von zwei sehr unterschiedlichen Männern, die sich treffen, um gemeinsam die Welt zu verändern. Der eine bringt mit seiner Erfindung weltweit Licht ins Dunkel, der andere ist ein Genie des Geldes. Doch während J. P. Morgan aus der Beziehung als reichster Mann der Welt hervorgeht, lässt sich der Erfinder der Glühbirne, Thomas Edison, von der schillernden Welt seines Partners verführen und setzt nicht nur seine Erfindungskraft, sondern auch seine Liebe und sein Seelenheil aufs Spiel.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Anthony McCarten, geboren 1961 in New Plymouth/Neuseeland, schrieb als 25-Jähriger mit Stephen Sinclair den Theaterhit 'Ladies Night'. Es folgten Romane und Drehbücher (u.a. zu den von ihm auch mitproduzierten internationalen Filmen 'The Theory of Everything' und 'Darkest Hour' mit Gary Oldman). Er lebt in London.

Drucken

Kundenbewertungen

Edison-J.P.Morgan Beziehung 21. Januar 2019
von PFIFF
Thomas Edison begegnet J. P. Morgan. Die folfenschwere Freundschaft und Partnerschaft bringt dem Erfinder zwar finanzielle Sicherheit, aber die Skrupellosigkeit und Machtgier des Milliardärs zerren am Gewissen Edisons. Einige seiner Patente führen zu Rechtsstreitigkeiten mit anderen Erfindern, wie Nicola Tesla, und Unternehmern wie Westinghouse. Rückschläge, Schwierigkeiten bei der Umsetzung seiner Erfindungen, Finanzierungsprobleme, Streitigkeiten mit Konkurrenten, machen Edison das Leben schwer. Sein Familienleben leidet durch seine ständige Abwesenheit. Ein schillerndes Porträt Amerikas in den Jahren Anfang des 20. Jhdts. mit seinen Finanzgrößen und Wirtschaftsbossen, Finanzkrisen und technischen Errungenschaften.
25,70 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages