Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Heimliche Versuchung

Heimliche Versuchung

Commissario Brunettis siebenundzwanzigster Fall

von Donna Leon; Übersetzt von: Werner Schmitz

Erschienen 2018 bei Diogenes
Sprache: Deutsch
336 Seiten; 187 mm x 128 mm
ISBN 978-3-257-07019-4

Kurztext / Annotation

"Das ist doch normal, dass die Täter davonkommen, oder nicht?" Ein neuer Fall für die internationalen Bestsellerlisten Über Gewissen, Gerechtigkeit und die Versuchung zu vergeben

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, lebt seit 1965 im Ausland. Sie arbeitete als Reiseleiterin in Rom und als Werbetexterin in London sowie als Lehrerin an amerikanischen Schulen in der Schweiz, im Iran, in China und Saudi-Arabien. Die 'Brunetti'-Romane machten sie weltberühmt. Donna Leon lebt heute in der Schweiz und in Venedig.

Drucken

Kundenbewertungen

Betrug im Pharmamilieu 04. August 2018
von PFIFF
In der Questura ist man besorgt, weil interne Daten nach außen dringen. Das Leck muss gefunden werden. Eine Bekannte von Signora Brunetti bittet den Commissario, Drogendeals in Venedigs Schulen nachzugehen, da sie befürchtet, dass ihr kleiner Sohn involviert sein könnte. Über deren Tante kommt Brunetti dann auf die Spur eines lug angelegten Betrugs, in den Ärzte und Apotheker verwickelt sind. Die Aufdeckung ist jedoch nicht so einfach, so wie hinter den Ablauf der Drogenbeschaffung der Schüler zu kommen. Wie immer ist Elettra, die tüchtige Sekretärin, maßgeblich an der Aufklärung beteiligt.
25,70 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb 24h