Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Ilias

Ilias

Hrsg. v. Peter von der Mühll. Nachw. v. Egon Friedell

von Homer; Übersetzt von: Johann Heinrich Voß

Erschienen 1980 bei Diogenes
Sprache: Deutsch
429 Seiten; 180 mm
ISBN 978-3-257-20778-1

Kurztext / Annotation

"Die Geschichte des Kampfes um Troja: ein Kampf zwischen Griechen und Trojanern, ein Kampf zwischen Helden und Göttern. Die Wirkung dieses Epos blieb über die Jahrtausende ungebrochen. Dem Eindruck der Naturnähe, der Realistik und Wirklichkeitsfülle der Homerschen Epik kann man sich auch heute nicht entziehen." (Kindlers Literatur Lexikon)

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Er lebte im 8. Jh. v. Chr., geboren wahrscheinlich in Smyrna (heutige Türkei). Für Gustave Flaubert war Homer »die Enzyklopädie. Er wußte alles.« Über Homer wissen wir nichts. Welche der etymologischen Deutungen seines Namens ist die richtige: 'der Blinde', 'die Geisel', 'das Pfand' oder vielleicht Homer als 'derjenige, der Menschen zusammenbringt'? War er ein verarmter Lehrer oder aber ein wohlhabender Dichter? - Schon in der Antike herrschte Ratlosigkeit: Mehr als sieben Städte stritten sich um die Ehre, als sein Geburtsort zu gelten. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde Homers bloße Existenz zum Zankapfel: Unitarier schrieben die 'Odyssee' und die 'Ilias' dem Genie einer einzigen Person zu, und Analytiker behaupteten, die Werke setzten sich aus mündlich überlieferten Einzellieder zusammen. Heute glaubt man wieder an einen Homer. Gesichert scheint, daß er im achten Jahrhundert vor Christus im kleinasiatischen Smyrna geboren wurde und auf der Insel Chios lebte.

Drucken

Kundenbewertungen

13,30 €
(inkl. MwSt.)
führen wir nicht mehr