Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Cal

Cal

Roman

von Bernard MacLaverty; Übersetzt von: Nikolaus Stingl

Erschienen 2016 bei Diogenes
Sprache: Deutsch
239 Seiten; 180 mm
ISBN 978-3-257-21387-4

Kurztext / Annotation

Die Geschichte des linkischen katholischen Jugendlichen Cal und von Marcella, die er zum Lachen bringen kann, im vom Bürgerkrieg zerrissenen Nordirland.

Langtext

Der junge katholische Arbeitersohn Cal McClasky wohnt in einer protestantischen Wohnsiedlung in Nordirland. Sein Umfeld beschränkt sich auf Bekannte aus der katholischen Separatistenbewegung IRA, für die er gelegentlich Aufträge ausführt. Die Faszination, die das Mädchen aus der Bücherei auf Cal ausübt, wird zur Besessenheit, als er ihren Namen, Marcella, hört. Wie würde sie reagieren, wenn sie erführe, wer er wirklich ist? Anstatt zu fliehen, versucht Cal, ihr näherzukommen, um seine Schuld an ihr wiedergutzumachen. Als er sie zum Lachen bringt, kann er sein Glück kaum fassen. Von Liebe zu sprechen, das weiß er, erfordert Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit, aber das hat Zeit.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Bernard MacLaverty, geboren 1942 in Belfast, studierte während seiner Arbeit als Medizinallaborant Englisch und arbeitete später als Lehrer. Für sein Buch 'Geheimnisse und andere Erzählungen' erhielt er den Scottish Arts Council Book Award, seine Romane 'Cal' und 'Lamb - der Ausgeflogene' wurden erfolgreich verfilmt. Bernard MacLaverty lebt heute in Glasgow.

Drucken

Kundenbewertungen

12,90 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages