Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Tod im Herbst

Tod im Herbst

Guarnaccias vierter Fall. Roman

von Magdalen Nabb; Übersetzt von: Matthias Fienbork

Erschienen 2018 bei Diogenes
Sprache: Deutsch
224 Seiten; 180 mm
ISBN 978-3-257-21869-5

Kurztext / Annotation

Eine Selbstmörderin? Aber wer schon würde, nur mit Pelzmantel und Perlenkette bekleidet, ins trübe Wasser des Arno springen? Drogen? Sexgeschäfte? Nur weitere Tote können das Dickicht der roten Fäden entwirren.

Langtext

Die Leiche einer Frau wird aus dem Arno gezogen, nur mit Pelzmantel und Perlenkette bekleidet. Wer war die Frau? Überall heißt es, sie habe sehr zurückgezogen gelebt. Maresciallo Guarnaccia in seinem Büro an der Piazza Pitti ahnt, dass der Fall schwierig und schmutzig wird.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Magdalen Nabb, geboren 1947 in Church, einem Dorf in Lancashire, England, gestorben 2007 in Florenz. Sie studierte an der Kunsthochschule in Manchester und begann dort zu schreiben. Seit 1975 lebte und arbeitete sie als Journalistin und Schriftstellerin in Florenz.

Drucken

Kundenbewertungen

13,40 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages