Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Liebessabotage

Liebessabotage

Roman.

von Amélie Nothomb; Übersetzt von: Wolfgang Krege

Erschienen 1996 bei Diogenes
Sprache: Deutsch
146 Seiten; 180 mm
ISBN 978-3-257-22937-0

Kurztext / Annotation

Man nehme eine Horde Kinder jeglicher Nationalität und sperre sie ohne Aufsicht ein, zum Beispiel im Diplomatenghetto San Li Tun in Peking. Wer meint, die Gören würden nun mit ausgestreckter Freundeshand aufeinander zugehen, ist ein bißchen naiv.

Schon bald haben die Diplomateneltern keine Zeit mehr, sich um den internationalen Frieden zu bemühen, denn ein Weltkrieg wütet unter ihren Kindern.

Langtext

Amelie Nothomb hat ihre Kindheit und Jugend als Tochter eines belgischen Diplomaten in China und Japan verbracht. Ihr Roman, der monatelang auf den französischen Bestsellerlisten stand, erzählt von einem "Weltkrieg", der unbeachtet von der Öffentlichkeit von 1972 bis 1975 im Pekinger Diplomatenghetto tobte. Während sich die Eltern um Frieden bemühten, gehörte es zum liebsten Zeitvertreib ihrer Sprößlinge, Krieg zu spielen. Jüngste dieser Kinderarmee war die siebenjährige Ich-Erzählerin, die ein Leben ohne Feinde langweilig fand - bis sie der wunderschönen zehnjährigen Italienerin Elena begegnete und sich unsterblich in sie verliebte.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Amélie Nothomb, geboren 1967 in Kobe, Japan, hat ihre Kindheit und Jugend als Tochter eines belgischen Diplomaten hauptsächlich in Fernost verbracht. Seit ihrer Jugend schreibt sie wie besessen. In Frankreich stürmt sie mit jedem neuen Buch die Bestsellerlisten und erreicht Millionenauflagen. Ihre Romane erscheinen in 39 Sprachen. Für 'Mit Staunen und Zittern' erhielt sie den Grand Prix de l'Académie française. Amélie Nothomb lebt in Paris und Brüssel.

Drucken

Kundenbewertungen

9,60 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages