Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Die Augen der Mrs Blynn

Die Augen der Mrs Blynn

von Highsmith, Patricia; Übersetzt von: Christa E. Seibicke

Erschienen 2004 bei Diogenes Verlag AG
Sprache: Deutsch
289g
ISBN 978-3-257-23430-5

Hauptbeschreibung

Die hier unter dem Titel ›Die Augen der Mrs. Blynn‹ vorgelegten unveröffentlichten Stories aus den 50er bis 70er Jahren sind hauptsächlich psychologische Erzählungen sowie wenige Kriminal- und Tiergeschichten. Einige sind wie Wände aus Reispapier, hinter denen die Schatten der großen menschlichen Untergänge lauern. In anderen sehen die Helden verwundert ihrem eigenen Abgleiten zu, bis sich ihr Schicksal plötzlich himmelwärts dreht und eine Ahnung von Paradies und Glück aufscheinen lässt.

Werbliche Überschrift

14 Stories über verzauberte Liebhaber, naseweise Mädchen und über reine Seelen, die mit heiterer Bestimmtheit ihr Schicksal annehmen und sich in Tod oder Mord verlieren.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Patricia Highsmith, geboren 1921 in Fort Worth/Texas, wuchs in Texas und New York auf und studierte Literatur und Zoologie. Erste Kurzgeschichten schrieb sie an der Highschool, den ersten Lebensunterhalt verdiente sie als Comictexterin, und den ersten Welterfolg erlangte sie 1950 mit ihrem Romanerstling ›Zwei Fremde im Zug‹, dessen Verfilmung von Alfred Hitchcock sie über Nacht weltberühmt machte. Patricia Highsmith starb 1995 in Locarno.

Drucken

Kundenbewertungen

11,30 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages