Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Revanche

Revanche

Der zehnte Fall für Bruno, Chef de police. Roman

von Martin Walker; Übersetzt von: Michael Windgassen

Erschienen 2019 bei Diogenes
Sprache: Deutsch
416 Seiten; 180 mm x 112 mm
ISBN 978-3-257-24477-9

Kurztext / Annotation

10-jähriges Dienstjubiläum für Bruno Courrèges, Chef de police - Gourmet, Sporttrainer und begehrtester Junggeselle von Saint-Denis Ein Mann, den man beim delikaten Ermitteln ebenso gern begleitet wie beim Schlemmen, Kochen und Lieben Zehn Jahre und zehn Fälle für Bruno, Chef de police Der zehnte Fall der Erfolgsserie Gesamtauflage im deutschen Sprachraum: 2,5 Millionen Exemplare Bruno bekommt eine junge Kollegin zur Seite gestellt, die ihn und seine Ermittlungsmethoden hautnah studiert

Langtext

Martin Walkers Romane spielen im geschichtsträchtigen Périgord mit seinen herrlichen Landschaften und trutzigen Burgen. Von einer dieser Burgen, Commarque, brachen im Mittelalter die Tempelritter zu Kreuzzügen nach Jerusalem auf. Tausend Jahre später nimmt das einstige Morgenland eine späte Revanche in der Person einer jungen Archäologin, die wild entschlossen scheint, bei den damaligen Eroberern einen sagenumwobenen geraubten Schatz sowie ein politisch höchst explosives altes Dokument zutage zu fördern.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Martin Walker, geboren 1947 in Schottland, ist Schriftsteller, Historiker und politischer Journalist. Er lebt in Washington und im Périgord und war 25 Jahre lang bei der britischen Tageszeitung 'The Guardian'. Er ist im Vorstand eines Think Tanks für Topmanager in Washington. Seine 'Bruno'-Romane erscheinen in 15 Sprachen.

Drucken

Kundenbewertungen

14,40 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages