Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Die Maske

Die Maske

Roman

von Fuminori Nakamura; Übersetzt von: Thomas Eggenberg

Erschienen 2019 bei Diogenes
Sprache: Deutsch
352 Seiten; 181 mm x 113 mm
ISBN 978-3-257-24481-6

Kurztext / Annotation

Was, wenn du deinen Vater töten willst - und er dich genau dazu erzogen hat? Nach Der Dieb mit Spannung erwartet: der nächste Roman von Fuminori Nakamura Ein elektrisierender literarischer Thriller Lesung im Rahmen der lit.COLOGNE 2018

Langtext

Die mächtige japanische Kuki-Familie folgt einer menschenverachtenden Tradition: Der jeweils jüngste Sohn wird dazu erzogen, das Böse über die Menschheit zu bringen. Und so erhält Fumihiro eine Ausbildung, deren Ziel Zerstörung und Unglück ist, so viel ein einzelner Mensch nur vermag. Doch er hat andere Pläne: Fumihiro liebt das Waisenmädchen Kaori und will sie beschützen - und damit wird sein eigener Vater zu seinem schlimmsten Feind.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Fuminori Nakamura, geboren 1977 in Tokai studierte Öffentliche Verwaltung und Staatsverwaltung an der Universität Fukushima. 2003 erschien sein Debüt 'Ju' ('Der Revolver'). Inzwischen hat er in Japan über ein Dutzend Romane veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. Nakamura lebt in Tokio.

Drucken

Kundenbewertungen

14,40 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages