Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Der gute Geschmack

Der gute Geschmack

Erlesene Rezepte für Küche und Karriere von Loriot

von Loriot

Erschienen 2005 bei Diogenes
Sprache: Deutsch
80 Seiten; m. zahlr. Zeichn.; 160 mm x 99 mm
ISBN 978-3-257-51003-4

Kurztext / Annotation

Eine Knigge für Köche und Karrieristen, mit einigen erlesenen Rezepten, wie dem berühtem 'Jäger im Reisrand'.

Langtext

Geschmack hat man - oder hat man nicht. Spätestens nach Lektüre dieses Buches hat man und frau Geschmack. Loriot sei dank. Mit dem ausführlichen Sachregister - von A wie Abwaschmaschine bis Z wie Zwiebeln, feingewiegte - auch als Nachschlagewerk sehr geeignet. Über Geschmack läßt sich bekanntlich streiten, wie diese anonyme Zuschrift nach Erscheinen der Erstausgabe in den 60er Jahren beweist: "Loriots Bilder sind beschämend und scheußlich. Mit mir sind alle Bekannten einig. Soll diese widerliche Bilderreihe ein Scherz sein?"

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Loriot, eigentlich Vicco von Bülow, geboren 1923 in Brandenburg, wuchs in Berlin auf und lebte zuletzt am Starnberger See. Er studierte Malerei und Graphik an der Hamburger Landeskunstschule. Seine humoristischen Arbeiten in 'Stern', 'Weltbild' und 'Quick' machten ihn berühmt. Er wirkte als Autor, Regisseur und Darsteller in 'Ödipussi' und 'Pappa ante portas', zwei der erfolgreichsten deutschen Kinokomödien, und war Mitglied der Akademie der Künste in Berlin und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Loriot starb 2011.

Drucken

Kundenbewertungen

10,90 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages