Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Wahre Geschichten

Wahre Geschichten

Erlogen Bibl. f. Lebenskünstler

von Loriot

Erschienen 2005 bei Diogenes Verlag AG
Sprache: Deutsch
74 Seiten; 163 mm x 107 mm
ISBN 978-3-257-51011-9

Werbliche Überschrift

Wahre Geschichten - erlogen von Loriot.

Hauptbeschreibung

»Es ist bedauerlich, wie weit die Leser unserer Tage der Unwahrheit verfallen sind und Druckerzeugnisse leichtfertiger Phantasie den Vorzug geben. Daher scheint mir der Zeitpunkt richtig gewählt, eine Sammlung wahrer Geschichten zu veröffentlichen, bei denen das Leben selbst den Pinsel führte (wenn ich mal so sagen darf), und ich hoffe, wenigstens einem kleinen Leserkreis wieder das gesunde Gefühl für die Köstlichkeit ehrlicher Berichterstattung zu vermitteln. Die Tatsache, daß die vorliegenden Geschichten durchweg erlogen sind, sollte als pikante Bereicherung empfunden werden und kein Anlaß zu unwürdiger Haarspalterei sein.«

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Loriot, eigentlich Vicco von Bülow, geboren 1923 in Brandenburg, wuchs in Berlin auf und lebte zuletzt am Starnberger See. Er studierte Malerei und Graphik an der Hamburger Landeskunstschule. Seine humoristischen Arbeiten in ›Stern‹, ›Weltbild‹ und ›Quick‹ machten ihn berühmt. Er wirkte als Autor, Regisseur und Darsteller in ›Ödipussi‹ und ›Pappa ante portas‹, zwei der erfolgreichsten deutschen Kinokomödien, und war Mitglied der Akademie der Künste in Berlin und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Loriot starb 2011.

Drucken

Kundenbewertungen

8,20 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages