Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover CD Vita Nuova

CD Vita Nuova

Guarnaccias vierzehnter FallGelesen von Frank Engelhardt7CDs Hörbuch

von Nabb, Magdalen; Übersetzt von: Ursula Kösters; Gelesen von: Frank Engelhardt

Erschienen 2008 bei Diogenes Verlag AG
Sprache: Deutsch
228g
ISBN 978-3-257-80188-0

Hauptbeschreibung

Guarnaccia wird zu einem Mordfall außerhalb von Florenz gerufen. In einem protzig renovierten Landgut lebt Signor Paoletti mit seiner Familie. Die älteste Tochter Daniela wurde brutal ermordet. Für Paoletti ist klar, dass es Raubmord war, doch Guarnaccia bemerkt, dass die Details nicht stimmen. Der Maresciallo findet heraus, dass Paoletti sein Vermögen einer kurzen, aber steilen Karriere als Zuhälter verdankt, und wird hellhörig, denn Paoletti betreibt inzwischen eine Personalvermittlung, die billige Arbeitskräfte aus Mittel- und Osteuropa importiert. Doch gibt es noch ein Schattenbusiness, und da geht es ganz anders zu. Der Fall zieht derartige Kreise, dass Guarnaccia zum ersten Mal die Kündigung einreicht, um sich und seine Familie zu schützen.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Magdalen Nabb, geboren 1947 in Church, einem Dorf in Lancashire, England, gestorben 2007 in Florenz. Sie studierte an der Kunsthochschule in Manchester und begann dort zu schreiben. Seit 1975 lebte und arbeitete sie als Journalistin und Schriftstellerin in Florenz.

Drucken

Kundenbewertungen

33,60 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar in 1-2 Wochen