Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Labyrinth der Masken

Labyrinth der Masken

Das Havanna-Quartett: 'Sommer'

von Leonardo Padura; Übersetzt von: Hans-Joachim Hartstein

Erschienen 2006 bei Unionsverlag
Sprache: Deutsch
251 Seiten; 190 mm
ISBN 978-3-293-20364-8

Langtext

Im dichten Unterholz des Bosque de La Habana wird am sechsten August, am Tag, an dem die Kirche das Fest der Verklärung Jesu feiert, die Leiche eines Transvestiten gefunden, der den roten Seidenschal, mit dem er ermordet wurde, noch um den Hals trägt. Zur großen Bestürzung von Mario Conde stellt sich heraus, dass diese rot gekleidete "Frau" Alexis Arayan ist, der Sohn eines angesehenen kubanischen Diplomaten. Der exzentrische Marques, ein Mann aus der Welt der Literatur und des Theaters, lebt als Homosexueller geächtet in einem zerfallenden Haus und scheint eine Art Heiliger und zugleich Hexenmeister zu sein, kultiviert, intelligent, listig und mit feiner Ironie begabt. Nach und nach führt er Conde in eine düstere Welt ein, in der jedermann die ganze Wahrheit über Alexis Arayan zu kennen scheint.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Leonardo Padura, geboren 1955 in Havanna, gehört zu den bedeutendsten Autoren Kubas. Neben vielen anderen Auszeichnungen erhielt er den Premio Café de Gijon, sowie zweimal den spanischen Premio Hammett. Leonardo Padura lebt in Havanna. 'Mit deutlichen Bezügen zu real existierenden Personen hat Padura diesen Roman als subtiles Duell zwischen dem spöttischen Exzentriker Marqués und dem Super-Macho Mario Conde angelegt.' Sonntags-Zeitung 'Padura kombiniert virtuos den morbiden Charme der Karibikmetropole mit der Vitalität ihrer Bewohner, die Lustfeindlichkeit des einst revolutionären, längst verkrusteten Regimes mit den homophoben Verdikten der katholischen Kirche.' Dietmar Adam, ekz-Informationsdienst

Drucken

Kundenbewertungen

12,30 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb 24h