Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover China First

China First

Die Welt auf dem Weg ins chinesische Jahrhundert

Erschienen 2019 bei Beck
Sprache: Deutsch
480 Seiten; mit 12 Abbildungen, 6 Grafiken und 8 Karten; 220 mm x 145 mm
ISBN 978-3-406-73483-0

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Einleitung

Die Chinesen kommen? Sie sind schon da!

Erster Teil: China erwacht

1. Vier Jahrzehnte China im Visier

2. Und die Menschenrechte?

Zweiter Teil: Wirtschaftliche Supermacht mit Plan

3. Chinas beispielloser Wirtschaftsaufstieg

4. Die Schattenseiten des Aufstiegs

5. Chinas rote Magnaten

6. Die Chinesen auf Einkaufstour

7. Der Rückschlag: Wie viel China ist zu viel?

Dritter Teil:Chinas neue Weltpolitik

8. Außenpolitik: Poltergeist oder Partisan der Besonnenheit?

9. Xi Jinping: Make China great again!

10. Die neuen Seidenstraßen

11. China rüstet auf

12. Auftrumpfen im Südchinesischen Meer

Vierter Teil: Gefährliche Spannungsfelder

13. China und Japan: Ewige Erbfeindschaft?

14. Im asiatischen Spannungsfeld: China und Indien

15. Eine prekäre Entente: China und Russland

16. In der Thukydides-Falle: Krieg zwischen den USA und China?

17. Die Taiwan-Frage: Zeitlupenkrise oder Zeitbombe?

18. Donald Trump: Wider die neue "Gelbe Gefahr"

19. Die deutsch-chinesischen Beziehungen

20. China und der Westen: Keine Illusionen, keine Obsessionen

Dank

Literatur

Bildnachweis

Register

Besprechung

"Eine differenzierte und kenntnisreiche Betrachtung zu Chinas Entwicklung."
Heilbronner Stimme, Alexander Hettich

"Lehrreich und journalistisch fesselnd (...) Absolut lesenswert."
Hamburger Abendblatt, Matthias Iken

Langtext

"Wenn heute in China ein Sack Reis umfällt, bebt die ganze Welt."

Theo Sommer

China hat sich in wenigen Jahrzehnten vom Armenhaus im Mao-Look zur Hightech-Nation gewandelt. Vielspurige Autobahnen und Hochgeschwindigkeitszüge verbinden die Zentren. Oft heißt es, die Technologie sei nur importiert, ja geraubt, und die sozialen und ökologischen Probleme seien übermächtig. Doch das ist eine gefährliche Täuschung, wie Theo Sommer eindrucksvoll zeigt. Wer sein luzides Buch voller überraschender Fakten und Zusammenhänge gelesen hat, wird China und den Westen mit anderen Augen sehen.
In immer mehr Zukunftssparten wie erneuerbare Energien oder Elektromobilität übernimmt China die Führung. Das Seidenstraßen-Projekt stellt wichtige Handelswege unter chinesische Kontrolle. Außenpolitisch trumpft China immer mehr auf, in Asien auch militärisch. Der neue starke Mann Xi Jinping hat sich eine Machtfülle gesichert, wie sie nicht einmal Mao hatte. Er perfektioniert den Überwachungsstaat mit digitaler Gesichtserkennung und einem an Orwell gemahnenden "Sozialkreditsystem". Auch hier spielt China eine beängstigende Vorreiterrolle. Das chinesische Jahrhundert hat begonnen. Es kommt jetzt darauf an, es zu verstehen und sich zu behaupten.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Theo Sommer, Journalist und Historiker, war 20 Jahre lang Chefredakteur der ZEIT und zusammen mit Marion Gräfin Dönhoff und Helmut Schmidt Herausgeber der Hamburger Wochenzeitung. Asien ist eines seiner großen Lebensthemen. Er reist seit fast fünf Jahrzehnten immer wieder nach China, oft als Begleiter hochrangiger politischer Delegationen, und hat vielfach zur Rolle Chinas in Asien publiziert.

Drucken

Kundenbewertungen

27,80 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages