Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Endling - Die Suche beginnt

Endling - Die Suche beginnt

von Katherine Applegate; Übersetzt von: Herbert Günther; Ulli Günther

Erschienen 2020 bei DTV
Sprache: Deutsch
384 Seiten; 218 mm x 154 mm; ab 11 Jahre
ISBN 978-3-423-64062-6

Besprechung

"Die Geschichte ähnelt keiner anderen, die ich zuvor gelesen habe, und das macht sie so besonders und spannend zugleich."
Arthur, Die Zeit 12.03.2020

Kurztext / Annotation

Hoffnung gibt es immer, auch für die Letzte ihrer Art. Ein großartiges Abenteuer beginnt!

Langtext

Ein Dalkin, ein Wobbyk und ein Mädchen: Freunde und Gefährten

Byx ist die Jüngste im Dalkin-Rudel, und wie alle Dalkins besitzt sie eine besondere Gabe: Sie kann Lüge von Wahrheit unterscheiden. Doch in Nedarra werden die Dalkins gejagt. Den Menschen, die sich hier zur Herrschaft aufgeschwungen haben, sind die hundeähnlichen Wesen ein Dorn im Auge. Als Byx eines Tages von einem Streifzug zu ihrem Rudel zurückkehrt, geschieht das Furchtbare: Sie findet all ihre Lieben tot vor, ermordet von den Schergen des Machthabers Murdano. Ist sie nun ganz allein, die Letzte ihrer Art, der Endling? Oder gibt es doch noch, wie alte Mythen weissagen, andere Dalkins hoch im Norden des Landes? Byx macht sich auf die Suche. Es wird die unvergleichliche Reise durch ein Land voller Schönheit, aber auch Angst, wo Riesenkatzen leben, gewaltige Wasserwesen und Käfer, gigantische Vögel und Wobbyks. Und bald hat sie Gefährten an ihrer Seite. Freunde fürs Leben.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Applegate, Katherine
Katherine Applegate lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und einer großen Zahl Haustiere in der Nähe von San Francisco. Sie hat schon viele erfolgreiche Bücher veröffentlicht. Für "Der unvergleichliche Ivan" erhielt sie 2013 die renommierte Newbery Medal. "Der Baum der Wünsche" landete gleich nach Erscheinen auf der New York Times Bestsellerliste ebenso wie ihr aktuelles Buch "Endling".

Günther, Herbert
Herbert Günther ist 1947 in Göttingen geboren. Kindheit und Jugend auf dem Land. Durch Umwege zum Büchermenschen geworden. Buchhandelslehre, sieben Jahre Lektor im Otto Maier Verlag in Ravensburg, sieben Jahre Leiter einer Kinderbuchhandlung in Göttingen. Drehbücher für Kinderfilme im ZDF. 1986-1988 Lektor im Boje-Verlag in Erlangen. Seit 1988 freier Schriftsteller. Seitdem auch zahlreiche Übersetzungen von Kinder- und Jugendbücher zusammen mit Ulli Günther.Lebt mit Familie, Hund und vielen Büchern in Friedland Reckershausen. Friedrich-Bödecker-Preis 1996 Sonderpreis für Übersetzung beim Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2006

Drucken

Kundenbewertungen

fantastisch, kreativ und berührend ... 22. Februar 2020
Klappentext: Wir wollten nicht glauben, dass unsere Tage gezählt waren. Wir wussten nur: Früher hatte es viele von uns gegeben, und jetzt sollte ich die Letzte meiner Art sein. Ich, Byx, der Endling. Einer Legende zufolge leben noch einige Dalkins hoch im Norden des Reiches Nedarra. Byx, die nach dem Mord an ihrem Rudel allein zurückgeblieben ist, macht sich auf die Suche nach ihnen, hin- und hergerissen zwischen Hoffnung und Zweifel. Bald schon hat sie Gesellschaft. Tobble, ein kleiner Wobbyk, und Khara, das mutige Menschenmädchen, schließen sich ihr an. Außerdem sind Renzo, der Dieb, und Gambler, eine riesige schwarze Katze, mit an ihrer Seite. Auf ihrer Queste durchqueren sie Wälder, setzen übers Meer, besuchen die Insel der Gelehrten und kommen hinter ein Geheimnis, das nicht nur die Existenz der Dalkins bedroht, sondern auch die aller anderen Lebewesen in Nedarra. Cover: Das Cover finde ich wunderschön. Es begeistert durch die Farbgebung und auch die Stimmung, die durch die Zeichnung verbreitet wird. Es hat etwas mystisches und fantastisches an sich und verspricht Spannung und Abenteuer, dadurch hat es mich auf sich aufmerksam gemacht. Man erkennt ein junges Mädchen, sowie zwei Tierwesen, von denen ich an dieser Stelle noch nichts verraten möchte. Auch der Hintergrund ist wunderschön und passend gestaltet. Meinung: Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Es lässt sich sehr leicht und locker lesen. Das Buch ist in mehrere Teile und diese wiederum in fortlaufende Kapitel gegliedert. Die Gliederung hat mir sehr gut gefallen und auch die Länge der einzelnen Kapitel fand ich sehr angenehm und passend. Die Überschriften der einzelnen Kapitel wurden gut gewählt und sind sehr stimmig, ohne zu viel zu verraten. Byx, ist nach einem tragischen Raubüberfall, bei dem ihr gesamtes Rudel ausgelöscht wurde, zum Endling geworden und begibt sich nun auf die Suche nach weiteren ihrer Art. Dalkins sind hundeähnliche Wesen, die aufrecht gehen und sprechen können. Byx besitzt die Gabe Lügen von der Wahrheit zu unterscheiden und ist auch so ein sehr besonderer und liebenswerter Charakter. Ich habe Byx gleich sehr lieb gewonnen. Auf ihrer Reise bzw. Suche rettet sie Tobble das Leben und so bleibt Wobble an ihrer Seite. Und noch weitere Gefährten kommen hinzu, allesamt sind sie einzigartig und haben ihre speziellen Eigenheiten, die sie aber sehr liebenswert machen. Vom Inhalt möchte ich an dieser Stelle nicht zu viel verraten, sondern kann nur empfehlen dieses Buch einfach selbst zu lesen. Die Charaktere finde ich alle sehr gut gestaltet. Auch wenn sie sehr unterschiedlich sind, so hat ich jeder seine Besonderheiten und dennoch akzeptieren sie sich und halten zusammen, woraus eine ganz besondere Freundschaft entsteht. Die einzelnen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und mit sehr viel liebe beschrieben, man merkt wieviel Herzblut in jedem einzelnen steckt. Generell finde ich diese wundervolle und einzigartige Welt sehr fantastisch und faszinierend. Diese ist sehr bunt, kreativ und ideenreich, mit vielen besonderen Geschöpfen und Wesen. Auch geht es um die unterschiedlichen Arten und das Aussterben dieser, was auch in unserer Welt eine Rolle spielt und ein wichtiges Thema ist. Dadurch beinhaltet das Buch, nicht nur eine spannende und abenteuerliche, fantasiereiche Geschichte, sondern nimmt durchaus auch Bezug auf wichtige Themen, wie den Artenschutz, Freundschaft und Zusammenhalt, welche auch in unserer heutigen Zeit sehr wichtig und relevant sind. Endling ist ein wundervolles, spannendes und fantasiereiches Jugendbuch, sowohl für Kinder, wie auch für Erwachsene, dass Bezug nimmt auf wichtige Themen und Werte, die man nicht vergessen sollte. Ein rundum gut gelungenes Buch, welches mich sehr gut unterhalten hat und mich in eine wundervolle, kreative Welt entführt hat und mich dabei sehr berührt und an die Geschichte gefesselt hat. Es war spannend und hat mich gleichzeitig zum Nachdenken gebracht. Tolle Unterhaltung, Spannung, mit viel Gefühl und wichtigen Anreizen, die zum Überlegen und Nachdenken anregen. Sehr toll fand ich auch die Karte gleich zu beginn. Ein wirklich wundervolles Extra, dass einen ein wenig die Welt und Reise veranschaulicht. Fazit: Endling ist ein wundervolles, spannendes und fantasiereiches Jugendbuch, dass Bezug nimmt auf wichtige Themen und Werte, die man nicht vergessen sollte.
16,40 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig in 3-4 Werktagen