Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Die unsichtbaren Städte

Die unsichtbaren Städte

Ausgezeichnet mit dem Christoph-Martin-Wieland-Übersetzerpreis 2011

von Italo Calvino; Übersetzt von: Burkhart Kroeber

Erschienen 2012 bei Hanser
Sprache: Deutsch
173 Seiten; 209 mm
ISBN 978-3-446-20828-5

Besprechung

"Italo Calvino, der immer Erzähler war, nie eine Zeile Lyrik schrieb, hat mit den Unsichtbaren Städten eines der schönsten, zugleich phantasievollen und präzisen Poeme verfaßt, die ich kenne." Matias Neutert, Die Zeit, 11.11.07

"Wie eine fremde, phantastische Stadt bildet Calvinos Prosaband eine Wegmarke in der italienischen Literatur, die in Burkhard Kroebers kristalliner Neuübersetzung neuen Glanz entfaltet. Schön und unnahbar." Maike Albath, Neue Züricher Zeitung, 17.07.07

Kurztext / Annotation

Sowenig wie Marco Polo und Kublai Khan in diesem Buch historische Figuren sind, sowenig handelt es sich auch bei den Städten, die der fiktive Venezianer beschreibt, um reale Orte in der bewohnten Welt. Es sind vielmehr Tummelplätze der Imagination, die unter den Formen möglicher Städte nicht fehlen dürfen

- Italo Calvino, der immer ein Erzähler war, nie eine Zeile Lyrik schrieb, hat mit den "Unsichtbaren Städten" eins der schönsten, zugleich phantasievollsten und präzisesten Poeme verfaßt.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Calvino, Italo
Italo Calvino wurde 1923 geboren, wuchs in San Remo auf und starb 1985 in Siena. Sein Werk erscheint bei Hanser, zuletzt u.a. Warum Klassiker lesen? (2003), Die unsichtbaren Städte (2007), und Ich bedaure, daß wir uns nicht kennen (Briefe 1941-1985, 2007).

Drucken

Kundenbewertungen

19,40 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages