Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Ein Beitrag zur Geschichte der Freude

Ein Beitrag zur Geschichte der Freude

von Radka Denemarková; Übersetzt von: Eva Profousová

Erschienen 2019 bei Hoffmann und Campe
Sprache: Deutsch
336 Seiten; 212 mm x 136 mm
ISBN 978-3-455-00511-0

Besprechung

"Es ist ein erschütternder und verstörender Roman, und darum so wahrhaftig." Peter Twiehaus ZDF Mittagsmagazin, 21.03.2019

Langtext

Drei ältere Frauen betreiben in Prag ein Archiv, in dem Gewalt an Frauen dokumentiert ist, gleichzeitig versuchen sie, Mädchen zu retten. Ein Ermittler untersucht den scheinbaren Selbstmord eines reichen, einflussreichen Mannes - und stößt dabei auf die drei Frauen und ihr Tun.
Radka Denemarková, die wichtigste tschechische Autorin der Gegenwart, verwebt in ihrem sprachgewaltigen Roman Elemente des Kriminalromans, Fakt und Fiktion zu einem erschütternden Panorama der Gewalt gegen Frauen.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Denemarková, Radka
Radka Denemarková, geboren 1968, ist eine tschechische Autorin, Dramatikerin, Drehbuchautorin, Essayistin und Übersetzerin deutscher Literatur und lehrt Creative Writing. Als einzige tschechische Autorin ist sie dreifache Preisträgerin des Magnesia Litera Preises (in den Kategorien Prosa, Sachbuch und Übersetzung). Ihre Werke wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt. 2017 war sie Stadtschreiberin von Graz.

Profousová, Eva
Eva Profousová, geboren 1963 in Prag, lebt in Hamburg. Sie ist Übersetzerin und Publizistin und hat u. a. Jáchym Topol, Jaroslav Rudis und Tereza Boucková ins Deutsche übertragen.

Drucken

Kundenbewertungen

25,70 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages