Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Rote Vögel

Rote Vögel

Roman

von Mohammed Hanif; Übersetzt von: Michael Schickenberg

Erschienen 2019 bei Hoffmann und Campe
Sprache: Deutsch
320 Seiten; 212 mm x 136 mm
ISBN 978-3-455-00516-5

Besprechung

"Es ist ein komischer, bissiger Roman [...] mit jenem schwarzen Humor, mit dem Hanif [...] weltberühmt geworden ist." Hasnain Kazim Spiegel Online, 28.02.2019

Langtext

Irgendwo über der orientalischen Wüste stürzt US-Major Ellie mit seinem Hightech-Kampfjet ab. Er staunt nicht schlecht, wer ihm zur Rettung eilt: ein vorwitziger Teenager mit eigenem Jeep und ramponiertem Hund, ausgerechnet aus dem Flüchtlingscamp, das Ellie bombardieren sollte. Momo hofft, dass der Bruchpilot ihm helfen kann, seinen Bruder zu finden. Mit einer neugierigen Entwicklungshelferin im Schlepptau macht sich das unwahrscheinliche Gespann auf die Suche nach dem verschwundenen Jungen.

Nach dem Bestseller "Eine Kiste explodierender Mangos" das neue satirische Meisterwerk von Mohammed Hanif - über Krieg, Familie und Überlebensstrategien für beide Höllen.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Hanif, Mohammed
Mohammed Hanif wurde 1965 in Okara, Pakistan, geboren. Nach einer Ausbildung zum Kampfpiloten bei der pakistanischen Luftwaffe wandte er sich dem Journalismus zu und zog 196 mit seiner Familie nach London. Dort war er für die BBC tätig, schrieb Artikel für die New York Times, die Washington Post und den Guardian. Sein Debütroman Eine Kiste explodierender Mangos, eine bitterböse Satire über den mysteriösen Flugzeugabsturz, der 1988 in Pakistan mehrere umstrittene Politiker das Leben kostete, wurde 2008 für den Booker Prize nominiert, 2011 erschien Alice Bhattis Himmelfahrt. 2008 kehrte Mohammed Hanif nach Pakistan zurück und arbeitet heute in Karatschi als Korrespondent der BBC.

Schickenberg, Michael
Michael Schickenberg, geboren 1975 in Haan, studierte Anglistik/Amerikanistik, Skandinavistik und Germanistik in Greifswald, Poughkeepsie und Cádiz. Er übersetzt aus dem Englischen und Norwegischen und lebt in Leipzig.

Drucken

Kundenbewertungen

Seelenvögel 02. Juni 2019
von begine
Der pakistanische Journalist und Autor Mohammed Hanif ist mir schon mit seinem Bestseller Eine Kiste explodierender Mangos bekannt. Sein neuer Roman ?Rote Vögel? wurde von Michael Schickenberg übersetzt. Die Geschichte ist etwas düster, mit schwarzem Humor und Sarkasmus. Der Roman wird aus der Sicht mehrerer Protagonisten erzählt. Da ist Major Ellie, der mit seinem Kampfjet in der Wüste abstürzt. Er wird von dem dem zweiten Erzähler dem Teenager Momo aus dem Flüchtlingscamp gerettet. Der war gerade auf der Suche nach seinem Hund Mott, der verletzt ist und auch seine Erlebnisse erzählt. Momos Familie nimmt Ellies auf, Momo möchte Hilfe, weil er seinen Bruder finden will, der wurde vom Vater zum Arbeiten an den Hangar verkauft. Das Leben aller Beteiligter ist sehr traurig. Das Thema Krieg kann nicht gut ausgehen. Mohammed Hanif zeigt uns die verschiedenen Emotionen. Der Roman ist nicht so leicht zu lesen und der Leser hat einiges zu verdauen. Rote Vögel ist gute Literatur.
22,70 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages