Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Der freie Hund

Der freie Hund

Commissario Morello ermittelt in Venedig

Erschienen 2020 bei Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG
Sprache: Deutsch
336 Seiten
ISBN 978-3-462-32092-3

Kurztext / Annotation

Ein Commissario aus Sizilien in Venedig - spannend und hochpolitisch. Commissario Antonio Morello, genannt "Der freie Hund", hat in Sizilien korrupte Politiker verhaftet und steht nun auf der Todesliste der Mafia. Um ihn zu schützen, wird er nach Venedig versetzt. Er hasst die Stadt vom ersten Augenblick an. Zu viele Menschen, trübes Wasser, Kreuzfahrtschiffe, die die Luft verpesten und die Stadt gefährden - selbst der Espresso doppio, ohne den er nicht leben kann, schmeckt ihm in Sizilien besser. Doch Venedig ist eine große Verführerin. Unaufhaltsam entwickelt sie ihre Anziehungskraft. Als Silvia, die schöne Nachbarin, ihm ihr persönliches, verborgenes Venedig zeigt, werden Morellos Widerstandskräfte auf eine harte Probe gestellt. Da wird der junge Anführer einer Bürgerinitiative gegen die Kreuzfahrtschiffe ermordet, und der freie Hund hat seinen ersten Fall, der ihn tief in die Verstrickungen von italienischer Politik und Verbrechen führt. Wolfgang Schorlau, Erfinder des Privatermittlers Georg Dengler, und Claudio Caiolo, in Sizilien geboren und in Venedig zum Schauspieler ausgebildet, werfen einen neuen Blick auf ein altes italienisches Desaster. Die beiden Freunde tun dies heiter, gelassen und gekonnt - inmitten der aufregenden Kulisse einer großen Stadt.

Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den neun "Dengler"-Krimis "Die blaue Liste", "Das dunkle Schweigen", "Fremde Wasser", "Brennende Kälte", "Das München-Komplott", "Die letzte Flucht", "Am zwölften Tag", "Die schützende Hand" und "Der große Plan" hat er die Romane "Sommer am Bosporus" und "Rebellen" veröffentlicht. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis, 2012 und 2014 mit dem Stuttgarter Krimipreis sowie 2019 mit dem Stuttgarter Ebner Stolz Wirtschaftskrimipreis ausgezeichnet.

Beschreibung für Leser

Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Drucken

Kundenbewertungen

Morello 27. Februar 2020
Ich kenne bereits einige Bücher von Wolfgang Schorlau und diese waren immer sehr gut recherchiert und hochaktuell, kritisch, politisch - und auch spannend geschrieben. Somit war ich sehr gespannt auf dieses Buch, das in Venedig spielt und einen neuen Protagonisten hat. Commissario Morello wird von Sizilien nach Venedig versetzt - um ihn zu schützen. Doch dieser Umzug nach Norden gefällt ihm überhaupt nicht und das gibt er auch deutlich zu verstehen. An allem hat er zu Beginn etwas auszusetzen. Doch als er durch seine Nachbarin die Stadt besser kennen lernt und recht bald in einen brisanten Fall verwickelt wird, ändert sich schleichend seine Einstellung. Denn zurück kann er nicht, weil die Mafia hinter ihm her ist - und die hatte dann auch noch seine Frau ermordet. Hier geht es viel um ein Umgehen mit Vorurteilen und mit dem Fall im Milieu der Kreuzfahrtschiffe und des Tourismus wird aktueller Stoff aufgegriffen. Die italienischen Begriffe haben das Buch noch "lebendiger" gemacht.
12,99 €
(inkl. MwSt.)
EPUB sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!
E-Book Endkundennutzungsbedinungen des Verlages