Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Frauen

Frauen

von Andrea Camilleri; Übersetzt von: Annette Kopetzki

Erschienen 2016 bei Kindler
Sprache: Deutsch
224 Seiten; 210 mm x 130 mm
ISBN 978-3-463-40669-5

Besprechung

"Frauen" zeugt von der einzigartigen Fähigkeit Camilleris, unvergessliche Frauenfiguren zu erschaffen Eleonora Andreatta, Leiterin von Rai Fiction

Langtext

Andrea Camilleris persönlichstes Buch: Der Bestseller-Autor und Erfinder von Commissario Montalbano setzt den Frauen seines Lebens ein Denkmal.
Da ist die wunderschöne Desideria, die niemals einen eigenen Wunsch äußert und damit alle Jungen in der Klasse um den Verstand bringt. Helga aus der Schweiz, die einen irritierenden und zugleich faszinierenden Sauberkeits- und Pünktlichkeitswahn hat, von dem sie auch beim Liebesakt nicht ablässt. Angelica aus dem "Rasenden Roland", die der junge Camilleri in einer illustrierten Ariost-Ausgabe seines Vaters bewundern darf - womit er zum ersten Mal überhaupt in seinem Leben eine nackte Frau sieht. Und viele mehr.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Camilleri, Andrea
Andrea Camilleri wurde 1925 in Porto Empedocle, Sizilien, geboren. Er war Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur und lehrte über zwanzig Jahre an der Accademia d'Arte Drammatica Silvio D'Amico. Seit 1998 stürmte jeder Titel des Autors die italienische Bestsellerliste. Mit seinem vielfach ausgezeichneten Werk hat er sich auch einen festen Platz auf den internationalen Bestsellerlisten erobert. Im Kindler Verlag sind etliche seiner Werke erschienen. Andrea Camilleri war verheiratet, hatte drei Töchter und vier Enkel und lebte in Rom. Er starb am 17. Juli 2019 im Alter von 93 Jahren in Rom.

Kopetzki, Annette
Annette Kopetzki, 1954 in Hamburg geboren, lehrte an den Universitäten Rom und Pescara. Sie übersetzt seit vielen Jahren Belletristik und Lyrik aus dem Italienischen, darunter Werke von Pier Paolo Pasolini, Erri de Luca, Andrea Camilleri, Roberto Saviano, Edmondo De Amicis und Alessandro Baricco. 2019 wurde sie vom Deutschen Literaturfonds mit dem Paul-Celan-Preis für herausragende Literaturübersetzungen ausgezeichnet.

Drucken

Kundenbewertungen

Die Macht der Frauen 13. Februar 2017
von PFIFF
39 Frauen, von Angelica bis Zina, alle Facetten der weiblichen Natur, jedes Alter, unterschiedliches Aussehen, aus jeder Schicht, jedem Kontinent, beschreibt Camilleri amüsant, erotisch und liebenswert. Er ist ein Meister seines Handwerks, mit viel Lebenserfahrung, Humor und Witz. Seinem Charme kann man sich einfach nicht entziehen. In den 39 Erzählungen singt er ein Loblied auf die Raffinessen der holden Weiblichkeit und dem Unvermögen der Männer, sich ihnen zu entziehen, oder sie auch nur ansatzweise zu durchschauen. Aber gerne lassen die Herren der Schöpfung unterkriegen. Immerhin werden sie meist dafür belohnt.
21,60 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages