Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Globale Fliehkräfte

Globale Fliehkräfte

Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart

von Vittorio Hösle; Vorwort von: Horst Köhler

Erschienen 2019 bei Alber
Sprache: Deutsch
224 Seiten; 218 mm x 139 mm
ISBN 978-3-495-49111-9

Langtext

Was ist gerade los in der Weltpolitik? Seit 2016 gibt es viele Gründe zur Beunruhigung: Rechtspopulisten untergraben die Gewaltenteilung, Separatisten gefährden die EU, Donald Trump spaltet die USA und distanziert sich von Europa, Migrationsbewegungen scheinen unvermeidlich. Vittorio Hösle erklärt, welche wirtschaftlichen und psychosexuellen Veränderungen den Aufstieg der Rechtspopulisten begünstigen, welche intellektuellen Fehlentwicklungen den klassischen Liberalismus zersetzt haben und wie sich die Selbstzerstörung des Westens innerhalb eines geopolitischen Umfelds auswirken wird. Er verbindet dabei Hegels Geschichtsphilosophie des Fortschritts mit Spenglers Theorie des Niedergangs.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Hösle, Vittorio
Vittorio Hösle, Jahrgang 1960, ist seit 1999 Professor für Philosophie an der University of Notre Dame in Indiana (USA). Zahlreiche Buchveröffentlichungen, zuletzt: Eine kurze Geschichte der deutschen Philosophie. Rückblick auf den deutschen Geist (2013) und Kritik der verstehenden Vernunft: Eine Grundlegung der Geisteswissenschaften (2018).

Köhler, Horst
Horst Köhler, geb. 1943, ehem. geschäftsführender Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF), ehem. Bundespräsident des Bundesrepublik Deutschland; vielfältiges gesellschaftliches Engagement.

Drucken

Kundenbewertungen

24,70 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages