Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Raum - Mensch - Gerechtigkeit

Raum - Mensch - Gerechtigkeit

Sozialethische Reflexionen zur Kategorie des Raumes

Erschienen 2012 bei Schöningh
Sprache: Deutsch
726 Seiten
ISBN 978-3-506-77542-9

Kurztext / Annotation

In der Sozialethik ist das Soziale bisher weitgehend unter Absehung des Räumlichen gedacht worden. Das Buch von Martin Schneider schließt diese Lücke. Den »spatial turn« macht er für die sozialethische Forschung fruchtbar.
Auf der Basis eines soziologisch und anthropologisch fundierten Raumverständnisses entfaltet Schneider ein Konzept von raumbezogener Gerechtigkeit. So verknüpft er den analytischen Zugang des »spatial turn« mit der normativen Perspektive der »spatial justice«. Daraus ergeben sich viele ethische Bezüge: zur Spannung von Globalisierung und Beheimatung, zur humanen Bedeutung des Wohnens, zur Schutzbedürftigkeit privater Räume, zur räumlichen Dimension von Chancengleichheit und sozialer Gerechtigkeit und zum Verfassungsgebot der »Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse«.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Martin Schneider, seit 1999 Moderator in Dorf- und Regionalentwicklungsprozessen, Theologischer Grundsatzreferent des Diözesanrates der Katholiken der Erzdiözese München und Freising, seit 2011 Lehrauftrag an der Katholischen Stifungsfachhochschule München, Abt. Benediktbeuren.

Drucken

Kundenbewertungen

99,80 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb 24h