Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Die langen Tage von Castellamare

Die langen Tage von Castellamare

Ein Familienroman

von Catherine Banner; Übersetzt von: Marion Balkenhol

Erschienen 2018 bei Ullstein TB
Sprache: Deutsch
480 Seiten; 189 mm x 123 mm
ISBN 978-3-548-29004-1

Kurztext / Annotation

Eine sizilianische Insel, drei Generationen, ein großes Familienepos

Langtext

Eine Liebeserklärung an die italienische Familie

Amedeo wartet auf die Geburt seines ersten Kindes. Er vergöttert seine Frau, Pina ist das unerwartete Glück seines Lebens. Als die Wehen einsetzen, muss er jedoch als einziger Arzt der kleinen Insel zu einer anderen werdenden Mutter: zur Contessa. Sie bringt mit seiner Hilfe einen Sohn zur Welt. Bald spottet das ganze Dorf, dass Amedeo in einer Nacht zwei Söhne bekommen hat. Die Gerüchte kosten Amedeo seine Stellung. Er verzweifelt, als Waisenkind sehnt er sich nach nichts mehr als nach einer großen Familie und etwas Wohlstand. Pina hält zu ihm, gemeinsam eröffnen sie ein kleines Café auf Castellamare. Doch die beiden in einer Nacht geborenen Söhne werden zu Konkurrenten, deren Feindschaft das Schicksal der Familien und der Inselgemeinschaft nie loslässt.

Eine sizilianische Insel, drei Generationen, ein großes Familienepos.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Banner, Catherine
Catherine Banner wurde 1989 in Cambridge geboren, wo sie auch englische Literaturwissenschaften studierte. Mit vierzehn begann sie zu schreiben. Sie hat mehrere erfolgreiche Jugend- und Fantasyromane veröffentlicht. Die langen Tage von Castellamare ist ihr erster Roman für Erwachsene. Sie lebt mit ihrem Mann in Turin, Italien.

Drucken

Kundenbewertungen

12,40 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages