Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Südtiroler Kräuterfrauen

Südtiroler Kräuterfrauen

Ihr Leben, ihr Heilwissen, ihre Rezepte

Erschienen 2017 bei Löwenzahn
Sprache: Deutsch
256 Seiten; m. zahlr. Farbfotos; 233 mm x 178 mm
ISBN 978-3-7066-2536-4

Langtext

GEHEIMNISVOLL UND KOSTBAR: DAS LEBEN UND HEILWISSEN VON 21 KRÄUTERFRAUEN

Seit Jahrhunderten liegt das Wissen um die Heilkräfte der Natur in den Händen von Kräuterfrauen, die es bewahren und sorgsam pflegen. Bis heute schöpfen wir aus dem Erfahrungsschatz der Kräuterfrauen und nutzen Heilkräuter für Gesundheit und Schönheit.
21 Frauen aus ganz Südtirol erzählen in diesem Buch aus ihrem Leben und geben - manche von ihnen zum ersten Mal - einen Einblick in ihre Welt, in der die Kräuter und der achtsame Umgang mit überliefertem Wissen einen wichtigen Platz einnehmen.
Wir lernen zum Beispiel Josefa Grass kennen, die Erbin des alten Kräuterwissens. Karin Fedrigotti Weissensteiner zeigt uns ihren Kräutergarten und die erfahrene Emma Golser führt uns in ihren Kräuterkeller und ihre Hausapotheke.
In einfühlsamen Porträts und stimmungsvollen Bildern lassen uns die Autorinnen Irene Hager, Astrid Schönweger und Alice Hönigschmid an den Geschichten der Kräuterfrauen teilhaben. Sie haben Lieblingsrezepte und praktische Tipps der Kräuterfrauen zusammengestellt, die auch Ihren Alltag bereichern und beleben werden!
So verrät uns beispielsweise Kräuterfrau Helene Schwarz, dass sie Wildfleisch, Ragout und Gulasch gerne mit Gundelrebe würzt. Aber die Gundelrebe "schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch sehr gesund und ihr wird eine blutreinigende Wirkung nachgesagt. Die Blüten und Blätter sammelt man am besten vormittags zwischen zehn und elf an einem sonnigen Tag - das gilt übrigens immer für das Sammeln von Kräutern".

- 21 Kräuterfrauen im Porträt
- neues und überliefertes Wissen aus allen Tälern Südtirols
- mit wertvollen Tipps und Rezepturen
- vielseitige Zugänge zum Leben und Heilen mit Kräutern
- Informationen zu den Kräuterhöfen und -produkten
- gut strukturiert und ansprechend gestaltet
- mit zahlreichen stimmungsvollen Fotografien
- Einblicke in das Leben und die Philosophie der Kräuterfrauen
- Zeitreise in die Vergangenheit der Kräuterheilkunde: vom alten Sumer und Ägypten bis heute
- die Geschichte der kräuterkundigen Frauen
- Glossar und Adressliste der wichtigsten Ausbildungszentren und Kräuter-Institutionen

"Jedes Porträt ist einzigartig, jede Geschichte einmalig und jede Frau außergewöhnlich. (...) Lassen Sie sich von den Kräuterfrauen und ihrer speziellen Liebesbeziehung zur Kräuterwelt inspirieren!"
Hiltraud Neuhauser Erschbamer
Landesbäuerin

"Man taucht ein in das Leben und Wirken einzigartiger Kräuterfrauen. Erzählweise und Bildmaterial sind authentisch, der Leser bekommt einen persönlichen Zugang zu den Kräuterfrauen und ihrem wertvollen Heilwissen. Das Buch ist nicht nur für Südtiroler interessant!"
Leserstimme

Josefa Grass, Laatsch - Die Erbin alten Kräuterwissens
Helene Schwarz, Glurns - Eine Kräuterfreundschaft
Martina und Andrea Kofler, Tarsch - Vom Teetrinken und Räuchern
Alexia Zöggeler, Vöran - Die Expertin bunter Kräuterkuchen
Dora Somvi, Lana - Die Pflanzen als Menschenfreunde
Zita Marsoner Staffler, Lana - Die Vermittlerin zwischen Volksmedizin und Wissenschaft
Waltraud und Franziska Schwienbacher, St. Walburg - Die Natur als höchste Hochschule
Hiltraud Erschbamer, Vilpian - Vom mütterlichen Auftrag, Samen zu hüten
Hildegard Kreiter, Perdonig - Ihr Name ist Programm
Karin Fedrigotti Weissensteiner, Kaltern - Vom Kräutergarten der Umweltgruppe
Thres Werth, Altrei - Die Bewahrerin von Traditionen und Samen
Doris Gruber Weissensteiner, Montan - Von Hausrezepten auf Umwegen
Martha und Cornelia Mulser, St. Oswald - Vom Samen bis zum Endprodukt
Rita Frener, Brixen - Von Mitgeschöpfen, die nicht davonlaufen
Schwester Hildegund, Wiesen - Das Kräuterwissen vom Herrgott
Anneres Ebenkofler, Ahornach - Die Botschafterin der Kräuterwelt
Maria Mairhofer, Niederdorf - Die Pflanzenflüsterin
Emma Golser, Niederdorf - Den Körper mit Liebe heilen

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Alice Hönigschmid: Grafikerin und Fotografin Irene Hager: Kräuterfrau und Kulturvermittlerin Astrid Schönweger: Autorin und Expertin für Frauenthemen

Drucken

Kundenbewertungen

24,95 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages