Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Zu Ende gebaut ist nie, Vorzugsausgabe

Zu Ende gebaut ist nie, Vorzugsausgabe

Gedichte

Erschienen 2014 bei Haymon Verlag
Sprache: Deutsch
20 Seiten; 241 mm x 155 mm
ISBN 978-3-7099-7148-2

Langtext

Schlicht und zugleich höchst kunstvoll: Die Gedichte von Sabine Gruber bestechen ebenso wie ihre Romane durch sprachliche Präzision und feine Lakonie. Mit einfachen Mitteln entlockt Gruber den Augenblicken des Alltags ihre poetische Kraft. In dezenten Versen bringt sie auf den Punkt, was ihr Blick einfängt, und verwandelt wie mühelos die Welt in Worte: "Die Sprache schneit, unablässig schweigt sie / Neues hervor, wirbelt an den Rändern".
Mit Zu Ende gebaut ist nie legt Sabine Gruber nach über zehn Jahren ihren zweiten Gedichtband vor. In bibliophiler Ausstattung.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Sabine Gruber, geboren 1963 in Meran/Italien, lebt in Wien. Mehrfach ausgezeichnet, u.a. Reinhard-Priessnitz-Preis (1998) und Anton-Wildgans-Preis (2007). Zuletzt erschienen der Roman Stillbach oder Die Sehnsucht (2011) sowie ihr Debütroman Aushäusige in einer Neuausgabe bei HAYMONtb (2011). www.sabinegruber.at

Drucken

Kundenbewertungen

26,90 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages