Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Frau Müller hat nicht die Absicht, mehr zu bezahlen

Frau Müller hat nicht die Absicht, mehr zu bezahlen

Roman

von Natalka Sniadanko; Übersetzt von: Lydia Nagel

Erschienen 2016 bei Haymon Verlag
Sprache: Deutsch
344 Seiten; 209 mm x 135 mm
ISBN 978-3-7099-7229-8

Besprechung

"Den Namen der ukrainischen Autorin Natalka Sniadanko sollte man sich unbedingt merken!" WDR, Mareike Ilsemann "Ein aufgeweckter Roman" Die Presse am Sonntag Jutta Sommerbauer "ein Buch wie frische Luft" Litakzent, Tamara Slobina "Sniadanko ist beschenkt mit einem unerschöpflichen Vorrat an Figuren, orientalischer Freude am Erzählen, ernsthaftem und eigensinnigem Humor und einem genauen Maß an wunderbar distanzierter Zärtlichkeit. Sie muss eine glückliche Schriftstellerin sein!" Judith Hermann "Dieser Roman ist ein Muss ..." Ukrajinska prawda, Iryna Slawinska

Langtext

DIE GESCHICHTE ZWEIER FRAUEN VOR DEN AUFREGENDEN KULISSEN LEMBERGS UND BERLINS
Chrystyna und Solomija sind jung, klug und selbstbewusst, nur mit der persönlichen Erfüllung hapert's noch. In ihrem Sinn für Abenteuer stehen sie Thelma und Louise in nichts nach, also beschließen die beiden Freundinnen, aus Lemberg wegzugehen. Sie machen sich auf Richtung Athen, auf halbem Weg aber bleiben sie in Berlin hängen. Zwischen aufwühlenden Affären und eigenwilligen Arbeitgebern schlagen sie sich durchs neue Leben: Es ist anders. Auch besser?

DIE COOLE NEUE STIMME AUS DER UKRAINE, UNTERHALTSAM UND BERÜHREND
Lebend in Lemberg, im "Berlin der Westukraine", weiß Natalka Sniadanko, wovon sie schreibt. Mutig, wach und unverblümt erzählt sie in ihrem Roman von zwei Frauen, die ausgezogen sind zu leben. Und breitet ohne eine Spur von Melodramatik den Duft der beiden Städte Lemberg und Berlin über ihre Geschichte. Sniadankos Romane, in ihrer Heimat längst zum Kult erhoben, zeugen hierzulande von einer neuen frischen Stimme aus der Ukraine - eine große Entdeckung!

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Natalka Sniadanko legt einen ordentlichen Spagat hin, auch wenn Tanzen nicht ihre Profession ist. Geboren 1973 in Lemberg, dem "Berlin der Westukraine", lebt sie heute auch dort. Studiert hat sie aber auch in Freiburg im Breisgau, wo sie sich mit der deutschen Sprache und Mentalität hervorragend angefreundet hat. Sie ist Autorin, Journalistin und Übersetzerin. In letzterer Funktion hat sie von Herta Müller über Günter Grass und Elfriede Jelinek bis Judith Hermann ein breites Repertoire. Ihre eigenen Werke haben in der Ukraine längst Kultstatus, darunter die "Sammlung der Leidenschaften", in der sie mit sprühendem Witz ihre Erfahrungen als Ukrainerin in Freiburg schildert, ebenso wie der Roman "Frau Müller hat nicht die Absicht, mehr zu bezahlen", der bei Haymon nun erstmals auf Deutsch erscheint.

Drucken

Kundenbewertungen

19,90 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages