Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Den Letzten beißen die Schweine

Den Letzten beißen die Schweine

Ein Schneeberg-Krimi

Erschienen 2016 bei Haymon Verlag
Sprache: Deutsch
192 Seiten; 189 mm x 118 mm
ISBN 978-3-7099-7825-2

Langtext

MORD IM JAGDREVIER - UND EIN NEUER FALL FÜR DIE SCHNEEBERGER MISS MARPLE.

Ein tragischer Todesfall in Neiselbach
Im idyllischen Neiselbach am Fuße des Schneebergs herrscht Vorweihnachtsstimmung - alles ist verschneit, man backt Kekse und singt Adventlieder. Doch die besinnliche Ruhe trügt, denn der Dorfsegen hängt bedenklich schief: Die Dorfgemeinschaft ist nicht begeistert davon, dass zwei Wiener die Jagd gepachtet haben und mit den traditionellen Gepflogenheiten brechen. Wenig später wird einer der beiden am Fuße einer Felswand aufgefunden - tot. Gefallen ist er nicht, auch nicht freiwillig gesprungen - jemand hat ihn in den Tod gestürzt.
Eine Schneeberger Miss Marple mit Charme und Hausverstand
Dr. Patrick Sandor und Kriminalinspektor Müller aus Wien lassen sich nicht lange bitten und nehmen die Ermittlungen auf. Die resolute Neiselbacherin Apollonia mit ihrer besonderen Beobachtungsgabe und viel Hausverstand unterstützt die beiden nach Kräften - immerhin kennt sie das Dorfleben und seine Bewohner sehr genau.
Jacqueline Gillespies Krimis bezaubern durch die Liebenswürdigkeit der Figuren, besonders authentische Provinzatmosphäre und ihre wunderbare Sprache. "Den Letzten beißen die Schweine" ist ein Krimi voller Witz, Charme und Lokalkolorit!

Der Kontrast zwischen Apollonia und den beiden Wiener Ermittlern ist herrlich - man kommt aus dem Schmunzeln nicht mehr heraus!Wie die letzten beiden Schneeberg-Krimis von Jacqueline Gillespie ist auch dieser ein Mordsvergnügen! Sprachlich genial, atmosphärisch ebenso - und die Figuren muss man einfach mögen!

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Jacqueline Gillespie, geboren 1958 als Tochter eines britischen Besatzungsoffiziers und einer Wienerin in Wien. Besuchte das Lycée Francais de Vienne und studierte in weiterer Folge Romanistik. Bereits in Jugendjahren schrieb sie Kurzgeschichten und gewann 1975 den Literaturpreis vom Bundesministerium für Unterricht und Kunst. Seit 2001 schreibt sie Kriminalromane und -kurzgeschichten. Bei HAYMONtb sind bisher zwei Schneeberg-Krimis erschienen: "Schade um die Lebenden" (2013) und "Schindeln am Dach" (2014).

Drucken

Kundenbewertungen

9,95 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig in 1-2 Werktagen