Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Holz und Haut

Holz und Haut

Gedichte

Erschienen 2020 bei Haymon Verlag
Sprache: Deutsch
88 Seiten; 205 mm x 125 mm
ISBN 978-3-7099-8107-8

Langtext

ÜBER DIE HELLEN UND DUNKLEN WEGE DES LEBENS
Sepp Mall versammelt GEDICHTE IM ZEICHEN DES HOLZES. In einem SPIEL DER ASSOZIATIONEN lockt er in ein LABYRINTH, das uns zwischen BILDERN DER GEBORGENHEIT UND DES SCHRECKENS wandern lässt. Seine Gedichte führen vom WALD, DEN MAN VOR LAUTER BÄUMEN NICHT MEHR SIEHT, zum BAUM DER ERKENNTNIS, vom MÄRCHENHAFTEN ZAUBERWALD zum VERWITTERNDEN HOLZ DER BARACKEN in Auschwitz. Mall entwirft eine sanfte und eindringliche POESIE ÜBER VERTREIBUNG UND FLUCHT sowie über die NATUR IN IHRER BEDROHLICHEN WIE GÜTIGEN SCHÖNHEIT.

EIN FASZINIERENDES SEELENPANORAMA VON MENSCH UND NATUR
Unaufgeregt und präzise geht Sepp Mall DEN WÖRTERN AUF DEN GRUND und eröffnet dabei vielfältige Assoziationsräume. So spürt er dem LAUF DER ZEIT nach, dem WECHSEL DER JAHRESZEITEN, dem STETEN HINEINWIRKEN DER VERGANGENHEIT IN DIE GEGENWART. Es geht ihm um ZYKLEN DER VERWANDLUNG UND VERGÄNGLICHKEIT, gleichermaßen IM MENSCHLICHEN WIE IM BOTANISCHEN. Im Schwinden der Farben, im Verklingen des Lebens und in der ZERBRECHLICKEIT DER EXISTENZ verdichtet und findet Mall VERGANGENE AUGENBLICKE. Seine GROSSE SPRACH- UND BILDKRAFT zeigt sich in einer leisen, kraftvollen Poesie.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

SEPP MALLS Gedichte spiegeln Grundfragen der menschlichen Existenz in eindringlichen poetischen Bildern. Geboren 1955 in Graun/Südtirol, lebt und arbeitet er in Meran. Diverse Literaturpreise und -stipendien, u.a. Meraner Lyrikpreis (1996), österreichisches Staatsstipendium (2011/12) sowie das Große Literaturstipendium 2017/18 des Landes Tirol für die Arbeit an seinem Gedichtband "Holz und Haut" (2020). Veröffentlichungen in Anthologien, Zeitschriften und im Hörfunk. Bei Haymon zuletzt: "Schläft ein Lied". Gedichte (2014) und "Hoch über allem". Roman (2017).

Drucken

Kundenbewertungen

17,90 €
(inkl. MwSt.)
noch nicht eingetroffen, voraussichtlich ab 11/2020 lieferbar
Jetzt vorbestellen