Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Die Spur des Lichts

Die Spur des Lichts

Commissario Montalbano stellt sich der Vergangenheit. Roman

von Andrea Camilleri; Übersetzt von: Rita Seuß; Walter Kögler

Erschienen 2017 bei Bastei Lübbe AG
Sprache: Deutsch
269 Seiten; ab 16 Jahre
ISBN 978-3-7325-3946-8

Kurztext / Annotation

'Bislang der schönste Roman um Commissario Montalbano' Corriere della Sera

Das beschauliche Städtchen Vigàta auf Sizilien ist in Aufruhr, und ein Besuch des Innenministers steht bevor. Für Commissario Montalbano ein guter Grund, sich an diesem Tag zurückzuziehen und eine Vernissage zu besuchen. Die schöne Galeristin Marian ist mindestens so reizvoll wie die Exponate - und sie gibt Montalbano diverse Rätsel auf. Wie auch der Überfall auf die Ehefrau eines vermögenden Vigàteser Kaufmanns, der einen mysteriösen Mord nach sich zieht. Als seine Dauerverlobte Livia ihm schließlich ein unerwartetes Geständnis macht, muss Montalbano eine weitreichende Entscheidung treffen ...

Der 19. Band aus Camilleris erfolgreicher Krimiserie um den sizilianischen Commissario Montalbano

Andrea Camilleri ist der erfolgreichste zeitgenössische Autor Italiens und begeistert mit seinem vielfach ausgezeichneten Werk ein Millionenpublikum. Ob er seine Leser mit seinem unwiderstehlichen Helden Salvo Montalbano in den Bann zieht, ihnen mit kulinarischen Köstlichkeiten den Mund wässrig macht oder ihnen unvergessliche Einblicke in die mediterrane Seele gewährt: Dem Charme der Welt Camilleris vermag sich niemand zu entziehen.

Textauszug

Zwei

Auf seinem Schreibtisch lag der übliche Stapel Dokumente, die seiner Unterschrift harrten. Unter den persönlichen Briefen war eine Einladung für Dottor Salvo Montalbano zur Eröffnung der Kunstgalerie Il piccolo porto. Gezeigt wurde Malerei des 20. Jahrhunderts, die ihm besonders gefiel, aber der Brief kam zu spät, die Eröffnung hatte am Vortag stattgefunden.

Es war die erste Kunstgalerie in Vigàta überhaupt. Der Commissario steckte die Einladung in seine Jackentasche, er hatte die Absicht, die Ausstellung zu besuchen.

Nach einer Weile kam Fazio herein.

"Neuigkeiten?"

"Keine. Aber fast hätte es eine gegeben, und die hätte es in sich gehabt."

"Inwiefern?"

"Wenn der Minister nicht seinen Plan geändert und Vigàta doch mit seinem Besuch beehrt hätte, wäre das womöglich in die Hose gegangen."

"Und warum?"

"Weil die Flüchtlinge einen massiven Protest organisiert haben."

"Wann hast du davon erfahren?"

"Kurz bevor Dottor Signorino eingetroffen ist."

"Hast du es ihm gesagt?"

"Nein."

"Warum nicht?"

"Was hätte ich denn machen sollen? Dottor Signorino hat uns antreten lassen und uns ermahnt, einen kühlen Kopf zu bewahren und bloß nicht in Alarmismus zu verfallen. Vor den vielen Fernsehkameras und Journalisten sollten wir den Eindruck erwecken, wir hätten alles im Griff. Und da bekam ich Zweifel, ob ich ihm wirklich sagen soll, was mir zu Ohren gekommen war. Womöglich hätte er mir Panikmache vorgeworfen. Also hab ich unseren Leuten eingeschärft, Augen und Ohren offen zu halten und gegebenenfalls einzuschreiten. Mehr nicht."

"Das hast du gut gemacht."

Mimì Augello kam aufgeregt herein.

"Salvo, ich habe gerade einen Anruf aus Montelusa erhalten."

"Und?"

"Vor zwei Stunden wurde Bonetti-Alderighi ins Krankenhaus eingeliefert."

"Tatsächlich? Und warum?"

"Plötzliche Übelkeit. Anscheinend das Herz."

"Ist es denn ernst?"

"Das konnte man mir nicht sagen."

"Erkundige dich und gib mir dann Bescheid."

Augello verschwand. Fazio fixierte den Commissario mit dem Blick.

"Dottore, was ist?"

"Wieso fragst du das?"

"Als Dottor Augello mit der Nachricht kam, sind Sie ganz blass geworden. Ich hätte nicht gedacht, dass Ihnen das so nahegeht."

Konnte Montalbano ihm sagen, dass er für einen kurzen Moment Bonetti-Alderighi in einem Sarg hatte liegen sehen, den Kopf mit einem Tuch umwickelt, wie in seinem Traum?

Er reagierte mit gespielter Entrüstung.

"Selbstverständlich geht mir das nahe! Wir sind doch hier unter Menschen, oder? Was sind wir denn, Tiere?"

"Entschuldigen Sie", sagte Fazio.

Sie schwiegen, bis nach einer Weile Augello zurückkehrte.

"Gute Nachrichten. Es ist nicht das Herz und auch sonst nichts Ernstes. Nur Verdauungsbeschwerden. Heute Abend wird er entlassen."

Montalbano verspürte ein aufrichtiges Gefühl der Erleichterung. Sein Traum war also keine Vorahnung kommender Ereignisse gewesen.

In der Kunstgalerie, die genau in der Mitte des Corso lag, war kein einziger Besucher. Montalbano freute sich, denn so konnte er die Gemälde in aller Ruhe betrachten. Fünfzehn Bilder von fünfzehn Malern, darunter Mafai, Guttuso und Donghi, aber auch Pirandello, Morandi und Birolli. Alles vom Feinsten.

Aus einer kleinen Tür, hinter der sich vermutlich das Büro befand, trat eine elegante Frau Anfang vierzig in einem Etuikleid. Sie war groß, hatte wohlgeformte Beine, ausdrucksvolle Augen, hohe Wangenknochen und lange pechschwarze Haare. Man konnte sie für eine Brasilianerin halten.

Lächelnd kam sie auf ihn zu und streckte ihm die Hand entgegen.

"Sie sind Commissario Montalbano, richtig? Ich habe Sie im Fernsehen gesehen. Mariangela De Rosa, für meine Freunde Marian. Ich bin die Galeristin."

Montalbano mochte sie auf Anhieb. Das passierte nicht oft, aber es ka

Beschreibung für Leser

Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Drucken

Kundenbewertungen

Weiter stöbern:KrimisSpannungTatortSpannungsromanKriminalromanKrimi BestsellerDeutsche KrimisThrillerKrimiMörderVerbrechenPolizistPolizeiDetektivDedektivKomissarKommissarKommisarErmittlerMordandrea camilleri der zweite kuss des judasandrea camilleri montalbano das spiel des poetenMarco MalvaldiGianrico CarofiglioDonna Leonsizilianische LebensartBuch ItalienSizilienreiseMediterranSizilianische KücheMontalbano KochbuchKulinarischer KrimiSizilien KrimiItalien KrimiAndrea Camilleri KrimiKrimi MontalbanoKrimi Neuerscheinungandrea camilleri die verlockungandrea camilleri commissario montalbanoandrea camilleri streng vertraulichandrea camilleri die passion des stillen rächersandrea camilleri die form des wassersandrea camilleri die tage des zweifelsandrea camilleri montalbano reihenfolgeandrea camilleri das lächeln der signorinaandrea camilleri hörbuchandrea camilleri das labyrinth der spiegelandrea camilleri die flügelandrea camilleri dvdandrea camilleri montalbano erster fallandrea camilleri montalbano italienischandrea camilleri das labyrinth der spiegel hörbuchMontalbanoandrea camilleri montalbanoBelletristik / RomaneRoman / ErzählungKrimi / ThrillerItalienische Belletristik / KriminalromanSizilien / Roman, ErzählungDeutsche Krimis; Krimi Bestseller; andrea camilleri das labyrinth der spiegel hörbuch; andrea camilleri montalbano italienisch; andrea camilleri montalbano erster fall; andrea camilleri dvd; andrea camilleri montalbano; andrea camilleri die flügel; andrea camilleri das labyrinth der spiegel; andrea camilleri hörbuch; andrea camilleri das lächeln der signorina; andrea camilleri montalbano reihenfolge; andrea camilleri die tage des zweifels; andrea camilleri die form des wassers; andrea camilleri die passion des stillen rächers; andrea camilleri streng vertraulich; andrea camilleri commissario montalbano; andrea camilleri die verlockung; Krimi Neuerscheinung; Krimi Montalbano; Andrea Camilleri
8,99 €
(inkl. MwSt.)
EPUB sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!