Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Robinson Crusoe

Robinson Crusoe

von Daniel Defoe; Sonstiger Urheber: Günther Wessel; Übersetzt von: Rudolf Mast

Erschienen 2019 bei mareverlag
Sprache: Deutsch
416 Seiten; 219 mm x 146 mm
ISBN 978-3-86648-291-3

Kurztext / Annotation

Mit "Robinson Crusoe" hat Daniel Defoe Literaturgeschichte geschrieben: Er schuf die Figur des Schiffbrüchigen schlechthin, etablierte mit der Robinsonade ein eigenes Motiv, erreichte eine weltweite Leserschaft und gilt heute als (einer) der Begründer der modernen europäischen Erzählliteratur und des Abenteuerromans.
Mit seiner brillanten Neuübersetzung ebnet Rudolf Mast zum 300. Jubiläum der Erstausgabe den Weg, Defoes Roman endlich (neu) zu entdecken.

Langtext

Mit dem Werk, das unmittelbar nach seiner Veröffentlichung 1719 in London reißenden Absatz fand, hat der Kaufmann, Journalist und frühe Aufklärer Daniel Defoe Literaturgeschichte geschrieben. Indem er die wahren Erlebnisse des Seefahrers Alexander Selkirk ausschmückte und zu dem fiktionalen Lebensbericht eines Mannes namens Robinson Crusoe verarbeitete, schuf er die Figur des Schiffbrüchigen schlechthin, etablierte mit der Robinsonade ein eigenes, von zahlreichen Romanen und Filmen zitiertes Motiv, erreichte eine weltweite Leserschaft und gilt heute als ein wichtiger Begründer der modernen europäischen Erzählliteratur und des Abenteuerromans.

Mit seiner brillanten Neuübersetzung, die in einer kommentierten, aufwendig ausgestatteten und höchst bibliophilen Ausgabe erscheint, ebnet Rudolf Mast den Weg, Defoes Roman endlich (neu) zu entdecken.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Defoe, Daniel
Daniel Defoe, als Daniel Foe vermutlich Anfang 1660 in London geboren, gestorben ebendort am 5. Mai 1731, sollte nach dem Willen seines Vaters Geistlicher werden, schlug dann aber eine Karriere als Kaufmann und später als Journalist ein. Erst im Alter von 59 Jahren veröffentlichte er mit »Robinson Crusoe« seinen ersten Roman, der ihn weltbekannt machen sollte.

Mast, Rudolf
Rudolf Mast, geboren 1958, war Segellehrer und Segelmacher, bevor er Theaterwissenschaft und Philosophie in Berlin studierte. Dort arbeitet er heute als Theaterwissenschaftler, Lektor und Übersetzer. Für mare übersetzte er zuletzt Henry Bestons »Das Haus am Rand der Welt« (2018).

Drucken

Kundenbewertungen

44,10 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages