Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Beim Auftauchen der Himmel

Beim Auftauchen der Himmel

Erzählungen

Erschienen 2017 bei lectorbooks -Torat
Sprache: Deutsch
292 Seiten; 184 mm x 115 mm
ISBN 978-3-906913-00-1

Langtext

Anna Stern übertrifft mit "Beim Auftauchen der Himmel" die Erwartungen, die sie mit "Schneestill" und "Der Gutachter" geweckt hat. Ihr neues Buch versammelt zehn Erzählungen, die nicht nur hohen literarischen Schaffensdrang beweisen, sondern von außergewöhnlichem Talent zeugen.

Da ist der junge Wissenschaftler, der regelmäßig mit seiner Großmutter telefoniert und für sie eine Freundin erfindet, deren Charakterzüge auf denen einer Arbeitskollegin basieren. Oder der Alleinstehende, in dessen Leben überall und immer Eidechsen hausen. Die Titelgeschichte handelt von einem Mann, der ein ertrinkendes Kind rettet, aber danach nicht weiß, ob es überlebt hat oder nicht. Schließlich schafft Anna Stern eine wundervolle, charmante Hommage an den großen, 2016 verstorbenen David Bowie und verhandelt das autobiografische Schreiben mit raffinierten Bezügen zu Knausgård.

Vom subtilen Teenagerdrama über einen kurzen, fiesen Krimi bis zum fein ausgearbeiteten Beziehungsdrama: Anna Stern bewegt sich souverän und immer spannend zwischen Stilen und Genres. So verschieden die Geschichten auch sind, sie werden stets von der Atmosphäre und Anna Sterns eigenem, charakteristischem Stil getragen und ergeben einen Erzählband, der weit mehr ist als die Summe der einzelnen Texte.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Stern, Anna
Anna Stern, 1990 in Rorschach, lebt in Zürich. Studentin der Umweltnaturwissenschaften MSc an der ETH Zürich. Sterns Debüt »Schneestill« erschien 2014 im Salis Verlag (»Diese verwegene Geschichte zieht die Leser sofort in ihren Bann.« Heike Hauf, literaturkritik.de). 2015 erhielt Stern vom Amt für Kultur des Kantons St. Gallen einen Werkbeitrag für das Romanprojekt »Der Gutachter« zugesprochen; die »packende Kriminalgeschichte« (Miriam Hefti, viceversaliteratur.ch) erschien 2016 im Salis Verlag und 2017 in der Edition Büchergilde.

Drucken

Kundenbewertungen

23,60 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb 24h