Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Der Große Garten

Der Große Garten

Nominiert für den Deutschen Buchpreis 2019 (Longlist)

Erschienen 2019 bei Matthes & Seitz Berlin
Sprache: Deutsch
320 Seiten; 205 mm x 122 mm
ISBN 978-3-95757-709-2

Langtext

"Ein Trieb wird als unwiderstehlicher Drang empfunden. Pflanzen und Tiere denken gar nicht daran, diesem Trieb etwa entgegenzusetzen, wohingegen der Mensch seine Triebe immer häufiger aufschiebt oder umwandelt."
Ein Roman über die Schwierigkeit, auf dem Land der Fülle des modernen Lebens zu entkommen und in Ruhe sein Gemüse zu ziehen. Und wenn sich dann zum Mann und den Kindern noch die Mutter, ein Liebhaber, ein Analytiker und Wühlmäuse in den Garten gesellen, weiß selbst die Therapeutin aus der Stadt nicht mehr weiter.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Randl, Lola
Lola Randl, 1980 in München geboren, studierte an der Kunsthochschule für Medien in Köln und arbeitet als Drehbuchautorin und Regisseurin für Kino und Fernsehen. Zuletzt entstanden die Fernsehserie Landschwärmer (2014) und der Kinofilm Von Bienen und Blumen (2019). Randl lebt in einem kleinen Ort in der brandenburgischen Uckermark.

Drucken

Kundenbewertungen

Von Gärten und vom Leben 24. August 2019
Die Filmemacherin Lola Randle hat mit Der große Garten ein amüsantes Buch geschrieben. Die Erzählerin möchte ein Gartenbuch schreiben und beschäftigt sich daher mit den Pflanzen, wenn sie nicht gerade an ihre Therapie denkt oder an ihren Liebhaber. Es wird mit gespielter Naivität erzählt, in kurzen Episoden von nur einer bis 2 Seiten. Das funktioniert sehr gut. Man wundert sich als Leser selbst, dass man es so interessant findet, wenn die leicht neurotische Protagonistin über Beete, Saatgut, Hühner, Schafe, Maulwürfe und Würmer nachdenkt, aber irgendwie ist ihr großes Staunen über die Natur ansteckend. Das Buch ist umfangreich, aber die Autorin setzt auch bewusst auf Wiederholungen. Das spiel zwischen Autobiografie und Fiktion ist auch sehr reizvoll. Das Buch macht einfach Spaß!
23,70 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages