Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Emmanuel Macron

Emmanuel Macron

Ein Visionär für Europa - eine Herausforderung für Deutschland

Erschienen 2018 bei Europa Verlag München
Sprache: Deutsch
216 Seiten; 224 mm x 141 mm
ISBN 978-3-95890-183-4

Besprechung

"Michaela Wiegel porträtiert den jungen französischen Präsidenten Emmanuel Macron, 40, [...]"
Bunte, 19.03.2018

"Der junge Präsident habe Europa vor dem Zerfall gerettet, urteilt die FAZ-Korrespondentin, die seit zwei Jahrzehnten aus Paris berichtet."
Ursula Welter, Deutschlandfunk, 07.05.2018

"Die Untertitel zu den einzelnen Hauptkapiteln sind es, die mir zuerst ins Auge fielen und schon Antworten in sich tragen, warum dieses Buch sehr zu empfehlen ist"
Jürgen Fliege, Lebensträume - Das Magazin für Gesundheit und Bewusstsein, Mai 2018, S. 63

"Sie [Anm.: die Autorin Michaela Wiegel] sagt: "Selten hat Frankreich einen derartig schnellen politischen Wandel erlebt.""
Anja Burri und Axel Veiel, NZZ, 05.05.2018, 06.05.2018

"Warum Macron starkes Interesse am Nachbarland, wenn auch als großer Literatur- und Philosophiefreund einen "verkopften" Zugang dazu habe, beschreibt die Frankreich-Korrespondentin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", Michaela Wiegel, in ihrer Biographie über ihn: Er habe sich bereits in seiner Zeit als Wirtschaftsminister unter Hollande bemüht, Kontakte nach Deutschland aufzubauen und suche heute einen "deutsch-französischen Austausch, der über das Management gerade akuter Krisen hinausreicht""
Birgit Holzer, svz.de

"Warum Macron Interesse am Nachbarland habe, beschreibt die Frankreich-Korrespondentin der FAZ, Michaela Wiegel, in ihrer Biografie über ihn: Er habe sich bereits in seiner Zeit als Wirtschaftsminister unter Hollande bemüht, Kontakte nach Deutschland aufzubauen, und suche heute einen "deutsch-französischen Austausch, der über das Management gerade akuter Krisen hinausreicht"."
Birgit Holzer, Augsburger Allgemeine, 07.05.2018

Langtext

Wer ist er nun, Sonnenkönig, Napoleon oder gleich Jeanne d'Arc? Kaum im Élysée-Palast, wird Emmanuel Macron, Frankreichs jüngster Staatschef, bereits mit den Geschichtsgrößen der Nation verglichen. Doch die französischen Grenzen sind dem Überflieger aus der Provinz seit Langem zu eng. Macron, Jahrgang 1977, ist nicht nur ein Kind des Euro, er träumt von den "Vereinigten Staaten Europas". Für die EU kennt er "nur Horizonte, keine roten Linien", wie Macron in seiner flammenden Grundsatzrede an der Sorbonne betonte. In Emmanuel Macron blickt Michaela Wiegel, FAZ-Korrespondentin in Paris, auf die europäische Vision des jungen Präsidenten und erklärt, warum diese gerade für Deutschland zur Herausforderung werden könnte. Kritisch nimmt Michaela Wiegel Macrons wichtigste Vorstöße unter die Lupe, der trotz Brexit und Separationstendenzen für eine Vertiefung der europäischen Beziehungen eintritt. Dabei macht sie deutlich, warum er vor allem seinen deutschen Nachbarn einiges zumutet: Denn mit Vorschlägen wie der Schaffung einer europäischen Einsatztruppe oder dem Aufbau einer funktionierenden Wirtschaftsunion hinterfragt Macron nicht nur deutsche Gewissheiten, sondern fordert zugleich mehr Solidarität von Europas führendem Mitglied jenseits nationaler wirtschaftspolitischer Interessen. Für ihr Buch über Europas derzeit mutigsten Visionär hat Michaela Wiegel mit zahlreichen Vertrauten, Mentoren und Familienangehörigen des jungen Präsidenten gesprochen - einschließlich großem Exklusivinterview mit Emmanuel Macron.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Wiegel, Michaela
Michaela Wiegel, geb. 1968, berichtet seit zwanzig Jahren für die Frankfurter Allgemeine Zeitung über das politische Geschehen in Frankreich. Während ihres Studiums am Institut d'Etudes Politiques ('Sciences Po') von 1990 bis 1993 in Paris hat sie erlebt, wie das frisch wiedervereinte Deutschland französische Gewissheiten herausforderte. Ihr Studium rundete sie an der Harvard University von 1993 bis 1995 mit einem Master in Public Administration (MPA) ab. Emmanuel Macrons Aufstieg hat sie von Anfang an verfolgt und ihn bei seinen ersten Schritten im Élysée-Palast begleitet. Als Mutter von vier Kindern hofft sie auf einen Aufbruch zugunsten Europas.

Drucken

Kundenbewertungen

20,50 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb 24h