Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Mein Kino des 20. Jahrhunderts

Mein Kino des 20. Jahrhunderts

Erlebte Filmgeschichte

Erschienen 2016 bei Wieser
Sprache: Deutsch
400 Seiten; 238 mm x 171 mm
ISBN 978-3-99029-181-8

Langtext

Kino-Archäologie aus einer fernen Zeit" nennt der emeritierte Ordinarius Gerhard Drekonja die hellsichtigen Auszüge aus Filmessays, Kritiken und Festivalberichten von Horst Dieter Sihler, die im ORF ebenso wie in zahlreichen Printmedien, vom Standard bis zur FAZ, gebracht wurden.

Der vorliegende Band enthält brillante Analysen in einem "an Scharfsinn für filmische Strukturen kaum zu überbietenden präzisen Stil", berichtet u. a. von der "Kamera als Waffe" in Lateinamerika, vom polnischen "Kino der Solidarnosc", vom Erfinder des filmischen Alphabets bis zur Computeranimation.

Eingestreut sind Anekdoten, das Beste aus dem "Filmtagebuch von hds", Autobiographisches und zahlreiche Fotos. Das Schlusskapitel widmet sich den heimischen Film- und Kinokämpfen, den Jahrzehnten österreichischer Film- und Kulturpolitik, der Theater alles und Film nichts galt.

Horst Dieter Sihler ist bekannt als Vater der alternativen Kinoszene in Österreich, als Programmkinoleiter und als Gründer der DIAGONALE. Und er ist Poet.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Horst Dieter Sihler: Geboren 1938 in Klagenfurt. Maschinenbau-Ingenieur, Kulturkritiker und Poet, Lehrbeauftragter und Kinomacher. Filmkritiker für die regionale und überregionale Presse ("Neue Zeit", "Kleine Zeitung", ORF, FAZ usw.). Zahlreiche Reisen zu Filmfestivals in West- und Osteuropa seit 1966. Organisator unzähliger Filmveranstaltungen. 1977 "1. Österreichischen Filmtage" (heute "Diagonale") in Velden gegründet, 1982 "1. Österreichische Kino-Tagung" in Tainach/Tinje. 1979 Gründer des Vereins Alternativkino. Programmkinoleiter (Neues Volkskino Klagenfurt). Medien-Kulturpreis des Landes Kärnten 2008, Kärntner Lyrikpreis. Veröffentlichungen: Gedichte in "manuskripte", "Frage und Formel", "Literatur und Kritik". "Am Anfang war die Poesie" (Meine Gedichte des 20. Jahrhunderts, Wieser-Verlag 2009). In Vorbereitung: "Mein Kino des 20. Jahrhunderts. Erlebte Filmgeschichte".

Drucken

Kundenbewertungen

30,90 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb 24h