Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Vulva

Vulva

Die Enthüllung des unsichtbaren Geschlechts. Aktualisiert und mit einem neuen Nachwort

Erschienen 2017 bei Wagenbach
Sprache: Deutsch
256 Seiten; Mit vielen Abbildungen; 192 mm x 120 mm
ISBN 978-3-8031-2769-3

Kurztext / Annotation

Diese freche, facettenreiche, lustvoll erzählte Kulturgeschichte des weiblichen Geschlechts, eine Geschichte von Aberkennung und Aneignung, ist längst zum Standardwerk geworden.

Langtext

Was nicht existiert, benötigt keinen Namen, und was keinen Namen hat, existiert nicht. Das ist die Ausgangsthese von Mithu M. Sanyals bahnbrechender Studie u?ber die Vulva.
Sie sucht nach der Geschichte der Vulva und stößt in vergessenen Quellen auf fast sakrale Wertschätzung genauso wie auf hasserfu?llte Diffamierung. Sie erzählt von Baubo, die in der griechischen Mythologie die Menschheit durch die Enthu?llung ihres Genitals rettete, findet zahlreiche Darstellungen selbst in der mittelalterlichen Kunst, geht auf gewaltsame Verstu?mmelungen ebenso wie auf die Mode der Vaginalverju?ngung ein, untersucht Schleiertanz und Striptease sowie die subversiven Performanceku?nstlerinnen Valie Export oder Annie Sprinkle.
Eine kulturgeschichtliche Pionierarbeit fu?r Leser jeden Geschlechts. Unterhaltsam, intelligent, provokativ, notwendig.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Mithu M. Sanyal, geboren 1971, ist indisch-polnischer Abstammung und lebt in Du?sseldorf. Sie promovierte in Kulturwissenschaften und arbeitet als Journalistin und Buchautorin. Zuletzt erschien: »Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens«, Edition Nautilus 2016.

Drucken

Kundenbewertungen

16,40 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig in 3-4 Werktagen