Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Arbeit in der Digitalwirtschaft

Arbeit in der Digitalwirtschaft

Erschienen 2019 bei Springer, Berlin; Springer Fachmedien Wiesbaden; Springer VS
Sprache: Deutsch
114 Seiten; 1 SW-Abb.; 209 mm x 149 mm
ISBN 978-3-658-26938-8

Inhaltsverzeichnis

Einleitung.- Grundlagen.- Mainstream der Digitalisierung.- Alternativen der Digitalisierung.- Die Zukunft des demokratischen Sozialstaats.- Fazit.

Besprechung

"... bietet eine interessante arbeitssoziologische und sozialpolitische Diskussionsgrundlage für die Digitalisierung, die im Diskurs der Mitglieder der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft eher unterrepräsentiert und auch daher empfehlenswert ist." (Klaus J. Zink, in: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, Jg. 73, 2019)

Langtext

Die vorliegende Studie setzt den Fokus auf einen wichtigen und zentralen Ausschnitt aus dem umfassenden Thema der Digitalisierung: Die Arbeit in der Digitalwirtschaft. Dass die Digitalisierung mittlerweile ein hoch aktuelles und mitunter auch brisantes Thema unserer Gesellschaft darstellt, ist unumstritten. Der Einfluss der Digitalisierung reicht in alle Lebensbereiche hinein; in die private Lebenswelt, die Öffentlichkeit und Politik und eben auch in die Arbeitswelt. In den Ausführungen wird schwerpunktmäßig der industrielle Sektor thematisiert, wobei auch Bezüge zum Dienstleistungssektor hergestellt werden. Ökonomische, gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen werden ebenfalls beleuchtet.
Der Inhalt Grundlagen: Arbeit, Rationalisierung und Digitalisierung - Mainstream der Digitalisierung - Alternativen der Digitalisierung - Die Zukunft des demokratischen Sozialstaats
Die Autorin Dr. phil. Irene Raehlmann ist Professorin für Arbeitswissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. phil. Irene Raehlmann ist Professorin für Arbeitswissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Drucken

Kundenbewertungen

39,06 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig in 1-2 Werktagen