Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover EMOTION CACHING

EMOTION CACHING

Roman

Erschienen 2017 bei Luzifer Verlag
Sprache: Deutsch
320 Seiten
ISBN 978-3-95835-063-2

Kurztext / Annotation

'Das Buch hat mich einfach völlig aus der Fassung gebracht. Ich bin begeistert!' [Lesermeinung]

'Ein absolutes Thriller/Drama Highlight' [Lesermeinung]

'Schockierender Psychothriller' [Lesermeinung]

Inhalt:

Nichts bannt mich mehr, als der Schrei eines Menschen. - Kim

Die junge Kim und ihre drei Freunde spielen ein ungewöhnliches Spiel. Sie sammeln die Gefühle anderer Menschen. Bewaffnet mit der Kamera suchen sie nach dem großen Kick, und wenn der Zufall nicht mitspielt, helfen sie eben ein bisschen nach. Dabei hofft Kim, die Gefühlskälte, die sie seit dem Verlust ihres Vaters plagt, beim Anblick aufgewühlter Menschen vertreiben zu können. Bald merkt sie: Die wirklich überwältigenden Gefühlsausbrüche liefern Angst, Entsetzen und Verzweiflung.
Was als harmloses Spiel beginnt, in dem Kim noch die Fäden in der Hand hält, nimmt immer bösere Züge an und entgleitet ihr mehr und mehr.

Nach ihren beiden Erfolgsromanen DER TOD KANN MICH NICHT MEHR ÜBERRASCHEN und NOTIZEN EINER VERLORENEN legt Heike Vullriede mit EMOTION CACHING einen erneut thematisch extrem spannenden Roman vor, der den Leser nur so über die Seiten fliegen lässt. Dabei beginnen ihre Erzählungen meist so harmlos und alltäglich, dass der Schrecken umso intensiver nachhallt. Lassen Sie sich in die Abgründe der menschlichen Seele entführen ...

Heike Vullriede, 1960 in Essen geboren und aufgewachsen, wohnte 15 Jahre in Herten (Westfalen) und lebt seit 2008 im münsterländischen Reken. Sie ist verheiratet und Mutter von drei Kindern. Jede freie Minute widmet sie der Arbeit mit Literatur.
Geschichten zieht sie an wie Kleider, die so eng sitzen, dass sie sich kaum wieder ablegen lassen. Auf ihrer Internetseite veröffentlicht sie Texte, die, genau wie ihre Seele, mal gewichtig und mal federleicht sind. Das Leben hält sie für einen Traum von Gestern und Morgen, aus dem man nur schwer zur Gegenwart findet.
Heike Vullriede ist Mitglied der Autorinnenvereinigung e.V., der Deutschen Buddhistischen Union und der Künstlervereinigung Rekener Farbmühle e.V.

Textauszug

So etwas wie Freunde

Das hätte ich dir aber gleich sagen können, dass das gefährlich wird, mein Kind!

Roberts Stimme in ihrem Kopf machte es Kim nicht leichter.

Auch die völlig ungeeigneten Turnschuhe waren nicht gerade das, was sie jetzt brauchte. Sie stand mitten auf einem moosbewachsenen Felsen, und anstatt zu klettern, rutschte sie unablässig ab. Vom Regen der vergangenen Nacht und dem Frühnebel durchnässt, bot sich nicht einmal die Spur eines sicheren Halts. Kalt wehte ihr der eigene nebelhafte Atem von der Wand ins Gesicht zurück, angereichert mit dem modrigen und erdigen Geruch, den sie beim Klettern draußen im Gegensatz zur stickigen Luft in der Halle so mochte. Asseln krochen auf einem grünen Polster vor ihrer Nase herum. Kim bewunderte sie wegen ihrer Fähigkeit, senkrecht an lehmverschmierten Wänden zu laufen, ohne den Halt zu verlieren. Diesen Lehm fühlte sie nun unter ihren Händen wohin sie auch griff, und es kam ihr vor, als hätte ihr der Himmel persönlich ein Schlammbad entgegen geschüttet, aus Angst, sie könnte ihm zu nahe kommen. Man wollte sie da oben nicht, so viel war sicher, und sie konnte es sogar nachvollziehen - warum sollten die sich in ihrem Himmelreich von einer gefühlskalten Halbwüchsigen stören lassen?

Sie versuchte einen Schritt nach rechts und gab es wieder auf. Wenn sie nur etwas vernünftig zu fassen bekommen könnte!

Nein, es war nicht etwa der Himalaja, der ihr gerade das Leben schwer machte, auch wenn sie ihn eines Tages ohne Sauerstoffflasche erklimmen wollte. Es war ein unbedeutend kleiner Felsen im Bergischen Land und sie wusste jetzt, die Idee, sich bei diesem Wetter allein und ohne Sicherung hier hoch zu hangeln, war wirklich total bescheuert gewesen. Sie hatte noch sehr viel zu lernen.

Vorsichtig wagte sie einen Blick die sechs Meter nach unten zum Waldweg. Auch das noch - ein grauhaariges Pärchen mit Rucksäcken und Wanderstöcken machte Halt und gaffte interessiert zu ihr hoch.

"Warum nehmen Sie nicht einfach die Treppe, junge Frau?"

Sehr witzig! Natürlich hätte sie auch die komfortabel in den Wald gehauene Treppe zur Burgruine nehmen können. Und natürlich war dieser Felsen nicht zum Klettern gedacht. Wie eine augenzwinkernde Herausforderung hatte sie Kim angelacht, diese Wand ... das perfekte Versteck für ihren Schatz, den sie in ihrer Hosentasche aufbewahrte - eine Plastikdose, kaum 10 mal 15 Zentimeter groß, mit einer Münze und einem Minilogbuch darin - ein 'Geocache'. Die anderen Schatzsucher sollten ihn anhand von Koordinaten suchen, finden, sich im Logbuch der Dose verewigen und den Cache im Internet bewerten. Nur ein Spiel.

Ganz so einfach wollte Kim es den anderen Schatzsuchern aber nicht machen. Sie wäre nicht Kim gewesen, hätte sie sich nicht ein besonders schwer zu erreichendes Versteck ausgedacht. Doch so schwierig, wie es sich jetzt gestaltete, hatte sie sich das selbst nicht vorgestellt. Der Felsen, den sie für das Verbergen ihres Schatzes ausgesucht hatte, machte heftige Anstalten, Kim auszuspucken.

Ein weiterer Blick nach unten. Das Crashpad - die Matte, die sie am Fuß der Formation zum Schutz vor einem Sturz ausgebreitet hatte - sah nun doch kleiner aus, als es Kim lieb war.

Was soll's. Sie hatte schließlich schon Schlimmeres gemeistert. Immer Schritt für Schritt, dann würde sie schon irgendwie weiterkommen und wenn nicht - runter kam man schließlich immer.

Mit einem Schuh versuchte sie, die verlockend aussehende Mulde schräg oberhalb ihrer Hüfte zu erreichen, was eine unglaubliche Grätsche erforderte. Wie es nach der Grätsche weitergehen sollte, war ihr zwar ein Rätsel, denn die Kraft aufzubringen, aus dieser Körperhaltung heraus weiter zu klettern, schien ihr nahezu unmöglich. Sie hätte ein Gummimensch sein

Beschreibung für Leser

Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Heike Vullriede, 1960 in Essen geboren und aufgewachsen, wohnte 15 Jahre in Herten (Westfalen) und lebt seit 2008 im münsterländischen Reken. Sie ist verheiratet und Mutter von drei Kindern. Jede freie Minute widmet sie der Arbeit mit Literatur. Heike Vullriede ist Mitglied der Autorinnenvereinigung e.V., der Deutschen Buddhistischen Union und der Künstlervereinigung Rekener Farbmühle e.V.

Drucken

Kundenbewertungen

Weiter stöbern:Abenteuer Thriller Action Drama Fantasy Horror Science Fiction Liebe Jugend All of AgeAngst Bestie Flucht Gefahr Hoffnung Instinkt TodMonster Panik Reise Suche Gefühl Entsetzen Verzweiflungnew york times Spiegel Bestseller Focus Vox Bild usa todayHeyne Ullstein Diogenes Droemer Knaur HerComing of AgeGruselAbenteuer Bestseller Coming of Age Crime Drama Grusel Horror Jugend Krimi Liebe Psychothriller Spannung Suspense ThrillerRoman luzifer verlag Gefühle Flucht VerlustA.G. Riddle Adler Olsen AG Riddle Alex Thomas Andreas Gruber Andrew Peterson B.C. Schiller Barry Eisler BC Schiller Britta BendAbenteuer Action Apokalypse Bestseller Crime Drama Dystopie Endzeit Fantasy Grusel History Horror Klassiker Krimi Liebe Mystery Science Fiction Spannung Suspense ThrillerRoman luzifer verlag Hanser Herbig Rowohlt Suhrkamp Piper dtv Bastei Lübbe Oetinger Carlsen Egmont Thienemann UeberreuterAbenteuer Action Pulp Apokalypse Bestseller Bild Chick Lit Crime Drama Dystopie Endzeit Fantasy Focus Grusel Horror Humor Jugend Klassiker Krimi Liebe Mystery Psychothriller Science Fiction Spannung Steampunk Suspense Thriller Romance Roman Satire luzifer verlag lucifer New York Times ny times usa tJoe Lansdale Kathy Reichs Kealan Patrick Burke MC Steinweg Matt Dinniman Matthew Matter Richard Bachman Richard Laymon Markus Heitz Stephen Hunter Tim Curran Tim MillerAG Riddle Alex Thomas Barry Eisler BC Schiller Ben Coes Brad Thor Brett Williams Brian Keene Bryan Smith Clive Barker Clive Cussler DJ Molles Dalton Fury David Bourne Paul Wilson Frederick Forsyth Graham Masterton Greg Gifune JA Konrath Jason MatthewsTess Gerritsen Timur Vermes Tom Winter Tom Clancy Tom Knox Tom Wood Turhan Boydak Vincent Kliesch Ward Larsen Wiebke Lorenz Will Jordan William Forstchen Wolf S Dietrich Wolfgang Hohlbein Kai MeyerSalim Güler Sarah Mundt Saskia Berwein Scott Nicholson Scott Sigler Sebastian Fitzek Sebastian Keller Shane McKenzie Siegfried Langer Simon Kernick Simon Scarrow Simone Trojahn Stephen King Steve Berry Stuart MacBriNeuerscheinungenBelletristik / RomaneRoman / ErzählungKrimi / ThrillerThrillerthriller deutschkindbücher neuerscheinungen 2017neuerscheinungen 2017krimi bestsellerThriller bestsellerthriller neuerscheinungenThriller buchandreas gruberAlexander Hartungkrimikrimi neuerscheinungenAbenteuerBuchCrimeDaniela ArnoldDepressionDramaGeschichteIlona BulazelJugendKlassikerKommissarLiebeMonsterPolizeiRacheRomanSebastian FitzekSpannungTerrorVergeltungabenteuerromanabenteuerroman deutschabenteuerromane kindleaudibleberlinbestsellerbestsellerliste spiegelblackoutbucherbücherbücher krimibücher krimi deutschbücher neuerscheinungendan brownebookebooksebooks kindle krimiebooks prime krimienglische bücherfantasyfantasy buchfantasy bücherfantasy deutschfantasy romanefantasy thrillerfantasybücherfantasythrillergruselgrusel für erwachsenegrusel kostenlosgruselromaneisbn nummerjames rollinsjugendbücherjugendromanekindlekindle bücherkindle ebookkindle ebooks deutsch krimikrimis und thrillerluciferluziferluzifer verlagluziferverlagneuerscheinungpost mortempsychopsycho thrillerpsychothriller bestsellerpsychothriller kindlereiseroadtripsommersommerlichurlaubskrimiurlaubslektüreverlag
4,99 €
(inkl. MwSt.)
EPUB sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!