Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Anarchie und Weltrecht

Anarchie und Weltrecht

Das Deutsche Reich und die Institutionen der Weltwirtschaft 1890-1930. Habil.-Schr.

Erschienen 2009 bei Vandenhoeck & Ruprecht
Sprache: Deutsch
387 Seiten; 235 mm x 155 mm
ISBN 978-3-525-37006-3

Kurztext / Annotation

Das Deutsche Reich und die Probleme der Ordnung globaler Märkte.

Langtext

Niels Petersson, Historiker an der Sheffield Hallam University, untersucht am Beispiel des Deutschen Reiches, welche Mechanismen, Akteure und Probleme bei der Globalisierung wirtschaftlicher und wirtschaftsrechtlicher Normen eine Rolle spielten und welche Möglichkeiten der Institutionalisierung internationaler Wirtschaftsbeziehungen es gab. Der Untersuchungszeitraum, die Jahre von etwa 1890 bis zum Beginn der Weltwirtschaftskrise, umfasst Aufstieg und Niedergang einer großen Welle ökonomischer Globalisierung, in deren Verlauf zunehmend enger integrierte Weltmärkte für zahlreiche Güter und für Kapital entstanden.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Petersson, Niels P.
Dr. habil. Niels P. Petersson ist Senior Lecturer für Geschichte an der Sheffield Hallam University in Großbritannien.

Drucken

Kundenbewertungen

67,00 €
(inkl. MwSt.)
führen wir nicht mehr