Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover ALTE WUNDEN (Black Shuck)

ALTE WUNDEN (Black Shuck)

Thriller

von Ian Graham; Übersetzt von: Andreas Schiffmann

Erschienen 2017 bei Luzifer Verlag
Sprache: Deutsch
526 Seiten
ISBN 978-3-95835-125-7

Kurztext / Annotation

NICHTS bleibt für immer verborgen ...

Viele Jahre lebte Declan McIver, ein ehemaliger IRA-Terrorist, unter dem Radar - als erfolgreicher Geschäftsmann, verheiratet mit einer schönen Frau - aber sein Leben sollte sich schlagartig ändern.
Als ein Treffen mit einem alten Freund buchstäblich in Flammen aufgeht, findet sich Declan auf der Flucht vor einer schattenhaften Verschwörung wieder, die vor nichts Halt macht, um ihre niederträchtigen Absichten um ein streng gehütetes Geheimnis zu wahren.

Um zu überleben, muss er an sein altes Leben anknüpfen - etwas, wohin er nie zurückkehren wollte.
Als seine Identität offenbart wird, sich die Ereignisse überschlagen und alles außer Kontrolle gerät, muss sich Declan entscheiden, welchen Preis er für diesen Kampf zu zahlen bereit ist.

Intrigen, Machtspiele, der Kampf um die nackte Existenz ... eine explosive Mischung, die spannende Lesestunden verspricht.

----------------------------------------------------------

'Absolut fesselnder und spannender Thriller mit IRA-Hintergrund' [Lesermeinung]

'Mir hat 'Black Shuck: Alte Wunden' sehr gut gefallen. Er ist sehr modern und nicht unrealistisch. Dieses Buch ist für jeden Thriller-Fan der es nicht nur blutrünstig mag sehr empfehlenswert!' [Lesermeinung]

Thriller sind nicht so mein Fall, aber dieser Roman hat es in sich! Wenn ich einen Roman lese, sollen vor allem die Handlungen der Personen authentisch sein. Der Autor hat's geschafft. Gratulation. Spannende Unterhaltung für den Kindle. [Lesermeinung]

Ian Graham kam an einem 4. Juli in New Hampshire zur Welt und feiert bereits in der dritten Generation seiner Familie gemeinsam mit den Vereinigten Staaten von Amerika Geburtstag. Er arbeitet als Privatunternehmer und interessiert sich für Politik, Religion und Geschichte. Seine Erzählungen und Figuren handeln oft von brisanten Konflikten, die entstehen, wenn diese drei Gebiete aufeinandertreffen. Seine Werke wurden bereits in verschiedenen Anthologien veröffentlicht, wo er sich zwischen Bestseller-Thrillerautoren wie etwa Matt Hilton, Stephen Leather, Adrian Magson und Zoe Sharpe tummelte. Ian lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern in den Blue Ridge Mountains im Osten der USA.

Textauszug

Prolog II

Vor 14 Tagen, Gefängnisinsel Ognenny Ostrov - 650 Meilen nördlich von Moskau, Novosero-See - Oblast Wologda, Russland

Vizedirektor Antonin Turow wartete ungeduldig, während das kleine Motorboot strandete, wobei sich sein kleiner Außenborder im seichten Wasser in Ufernähe aufrichtete. Die beiden Unteroffiziere des Staatsgefängnisses, die mit ihm an Bord waren, stießen kräftig mit Holzrudern auf das Seebett aus Kies und bemühten sich nach Kräften darum, dass ihr Vorgesetzter beim Aussteigen keine nassen Füße bekam. Als das Boot auf Grund lief, kletterte Turow über die Bordwand, ohne ein Wort zu sagen, und ließ die beiden Unteroffiziere hinter sich, indem er auf einem Schotterweg zur Kuppe der Böschung lief. Er holte schnaufend Luft, die in der Kälte als sichtbarer Dampf entwich, während ein wenig Schnee fiel und den Scheitel seiner Pelzmütze bestäubte.

Vor einem zwölf Fuß hohen Tor, das oberhalb mit Stacheldrahtspiralen gesichert wurde, blieb er stehen und schaute auf die Stahlflügel, hinter denen sich die Bauten der Anlage verbargen. Zu beiden Seiten des Eingangs war je ein uniformierter Wachmann mit Kalaschnikow postiert, die er sich einsatzbereit vor die Brust hielt.

Die Feuerinsel, dachte Turow mit belustigtem Lächeln, während er darauf wartete, dass die Wächter näherkamen. Der Name ging auf irgendeinen religiösen Fanatiker zurück, der vor 500 Jahren gesehen haben wollte, dass die Insel von einer Feuersäule verwüstet wurde, woraufhin sich wie üblich, wenn jemand behauptete, ein mutmaßliches Zeichen Gottes empfangen zu haben, Schäfchen einfanden und ein Kloster erbauten. Es war jahrhundertelang von Mönchen bewohnt gewesen, bis die Bolschewisten es eingenommen und zu einem Gefängnis umgebaut hatten. Ein Gefängnis war es seitdem geblieben, wozu sich die nahezu uneinnehmbare mittelalterliche Architektur auch hervorragend eignete, wie Turow fand.

"Kto tam?", blaffte einer der Wachmänner auf Russisch, als die beiden vortraten. "Wer ist da?"

"Zam nachalnika Antonin Turow", antwortete der stellvertretende Direktor zackig. "Pozvol'te mne proiti!" - "Lassen Sie mich rein!"

Die Wachen taxierten den Uniformträger und nahmen Haltung an, bevor sie erwiderten. "Zu Befehl, Direktor!"

"Macht das Tor auf", rief der eine zu einem Wachturm hinauf.

Ein Alarmsignal brummte los, als ein Druckluftmechanismus in Gang gesetzt und die beiden Torflügel langsam auseinandergezogen wurden. Als Turow das Straflager betrat, stellten sich zwei weitere Wächter vor ihn, die in einem Häuschen neben einem der Türme gesessen hatten. Dichter, weißer Rauch quoll aus dem Blechschornstein des Gebäudes, und die Luft roch nach verbranntem Holz.

"Ich bin Leutnant Rostislaw Kutzow. Wie dürfen wir Ihnen helfen, Kamerad Vizedirektor?", fragte der Wachleiter beim Näherkommen und stand schließlich stramm. Das Tor glitt quietschend hinter Turow zu.

Er richtete seinen gedrungenen Leib auf und spannte die Schultern an. "Bringen Sie mich zum Aufseher."

"Sehr wohl, Direktor", entgegnete der Leutnant und salutierte, bevor er sich umdrehte und auf eine Gruppe zweistöckiger Gebäude zuging, die unscheinbar wirkten und dank ihres weißen Putzes mit der Umgebung verschwammen. Nach fast 100 Jahren, in denen die Anlage die schlimmsten Verbrecher des Mutterlandes beherbergt hatte, war jeglicher Hinweis auf ihren einst frommen Zweck getilgt. Verräter, Deserteure, Spione und Nazis - sie alle hatten hier eingesessen und innerhalb dieser Mauern den Tod gefunden, woraufhin ihre Gebeine in leidlich tiefen Gräbern auf Nachbarinseln beigesetzt worden waren. Seit Ende des 20. Jahrhunderts war das Gefängnis, das die Russen Pyatak nannten, ausschließlich Häftlingen vorbehalten, die sich mit ihren Vergehen ein Todesurteil eingehandelt hatten.

Wer einmal auf der Feuerinsel landete, verließ sie nicht mehr, nicht einmal nach der Verhängung seiner Strafe. Dies soll

Beschreibung für Leser

Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Drucken

Kundenbewertungen

Weiter stöbern:Katja Piel Kristina Brahm LC Frey Marc Cameron Marion Schreiner Martin Randall Michael Barth Michael Slade Michael Wagner Nate Kenyon Nate Southard Oke Gaster Patrick Senecal Paul Anger Paul Rheinfels Rene Junge Robert Chambers Robert HowardAnna Trapp Bela Bolten Berit Ebel Bracken MacLeod Carlton Mellick Christoph Zachariae Edward Lee Eva Lirot Gabi Bierhaus Greta Schneider Henrik Moreau Ilona Bulazel Jeffrey Thomas Jo Berger John Everson John Ringo John Vance JR Hellway Julia AdrianJoe Lansdale Kathy Reichs Kealan Patrick Burke MC Steinweg Matt Dinniman Matthew Matter Richard Bachman Richard Laymon Markus Heitz Stephen Hunter Tim Curran Tim Miller Roy Ebstein Silke Nowak Thomas Herzberg Thomas Ligotti Thomas Seidl William Malmborg Wrath James WhiteAG Riddle Alex Thomas Barry Eisler BC Schiller Ben Coes Brad Thor Brett Williams Brian Keene Bryan Smith Clive Barker Clive Cussler DJ Molles Dalton Fury David Bourne Paul Wilson Frederick Forsyth Graham Masterton Greg Gifune JA Konrath Jason MatthewsTess Gerritsen Timur Vermes Tom Winter Tom Clancy Tom Knox Tom Wood Turhan Boydak Vincent Kliesch Ward Larsen Wiebke Lorenz Will Jordan William Forstchen Wolf S Dietrich Wolfgang Hohlbein Kai MeyerSalim Güler Sarah Mundt Saskia Berwein Scott Nicholson Scott Sigler Sebastian Fitzek Sebastian Keller Shane McKenzie Siegfried Langer Simon Kernick Simon Scarrow Simone Trojahn Stephen King Steve Berry Stuart MacBride Tania Kambouri Taylor StephensMerle Andersen Michael Hübner Michael Thode Mike Powelz Moe Teratos Nele Neuhaus Nick Cutter Nika Lubitsch Noah Fitz Noah Gordon Petra Röder Phillip P. Peterson Poppy J. Anderson Raymond Khoury Robert Dugoni Robert Ludlum Robert McCammon Ronald MalfiKlara Holm Kyle Mills Lara Steel Lee Child Lena Johannson Lena Sander Lisa Gardner M.C. Steinweg Manuel Loureiro Marah Woolf Marc Elsberg Marc Freund Marc Raabe Marcus Sakey Markus Ridder Matthew Reilly Melanie Lahmer Melisa Schwermer Mella DumontInge Löhnig Izabelle Jardin J.A. Konrath Jack Coughlin James Abel James Rollins JasminAbenteuerAmerikaCrimeDepressionDramaErotikGeschichteJugendKlassikerLiebeMonsterNeuerscheinungenNew York TimesPolizeiRacheRomanSpannungTerrorThriller bestsellerThriller buchVergeltungabenteuerromanaction abenteueraction bücheraction fantasyaction kostenlosaction militäraction thrilleraction thriller deutschaction-thrilleractionthrilleragentagenten thrilleragententhrilleraudiblebestsellerbestsellerliste spiegelblackoutbuchbucherbücherbücher neuerscheinungenclive cusslerdan brownebookebooksebooks kindle krimiebooks prime krimienglische bücherhard boiledisbn nummerjames rollinskindlekindle bücherkindle ebookkindle ebooks deutsch krimikrimikrimi bestsellerkrimi neuerscheinungenkrimiskrimis und thrillerluciferluziferluzifer verlagluziferverlagmilitäractionneuerscheinungnew yorkny timespost mortemreiseroadtripsommersommerlichspionagespionage geheimdienstspionage thrillerspionage thriller deutschspionagethrillerspionagethriller kindlethrillerthriller amerikathriller kindlethriller neuerscheinungentom clancyundercoverurlaubskrimiurlaubslektüreusaverlagKrimi / ThrillerBelletristik / Romane
4,99 €
(inkl. MwSt.)
EPUB sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!