Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Generation Porno: Jugend zwischen Pornographie und Sexualität

Generation Porno: Jugend zwischen Pornographie und Sexualität

Erschienen 2014 bei disserta
180 Seiten; 223 mm x 157 mm
ISBN 978-3-95425-604-4

Langtext

Eine erschreckend große Anzahl von Jugendlichen unterscheidet nicht zwischen der Welt der Pornos und der normalen Welt. Sie beziehen einen wesentlichen Teil ihrer Bildung aus der Boulevardpresse, von Pornorappern und aus Sexfilmen. Das Interesse an Pornographie an sich ist normal und zu jeder Zeit zu beobachten. Allerdings findet heutzutage in zunehmendem Maße keine Filterung mehr statt. Die Jugendlichen leben in Familien, in denen nicht über die Thematik gesprochen wird und die Bilder als etwas Irreales eingeordnet werden. Viele Jugendliche küssen sich nicht mehr, weil im Porno nicht geküsst wird. Sie verhüten nicht, weil im Porno nicht verhütet wird. Pornos bilden für sie Wirklichkeiten ab - in besonders eindrucksvoller Weise dann, wenn es sich um Realaufnahmen handelt.
Diese Studie beschreibt sehr eindrücklich und lebensnah den Umgang mit Pornographie und Sexualität von Jugendlichen, die in schwierigen sozialen Verhältnissen aufwachsen und der bildungsfernen Schicht zuzuordnen sind. Dazu hat die Autorin Jugendliche aus sozialen Brennpunkten verschiedener deutscher Städte im Alter von 11 bis 21 besucht, ihren Alltag begleitet und eine Vielzahl an Gesprächen mit ihnen geführt.

Drucken

Kundenbewertungen

50,99 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar in 1-2 Wochen