Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch

Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch

Roman. Ausgezeichnet mit dem Saga Award for Wit 2005 und dem Bollinger Everyman Wodehouse Prize 2005

von Marina Lewycka; Übersetzt von: Elfi Hartenstein

Erschienen 2014 bei DTV
Sprache: Deutsch
544 Seiten; 144 mm x 92 mm
ISBN 978-3-423-21906-8

Besprechung

"Skurril, lebensnah, witzig, erschütternd - mit einer hinreißenden und Mut machenden Abschlussszene."
Leserin Sabine Berning, Laura 11.02.2009

Langtext

"Ein Trecker auf der Überholspur: der Überraschungsroman des Jahres!" (Buchreport)

Als Nadias verwitweter Vater ihr mitteilt, dass er wieder heiraten will, löst er eine gewaltige Familienkrise aus. Sein neuer Schatz ist eine üppige Blondine, aus der Ukraine wie er auch, mit einer Vorliebe für grüne Satinunterwäsche, Fertiggerichte und hochtechnisierte Kücheneinrichtungen. Nadia ist sofort klar, daß diese Frau vor nichts haltmachen wird, um ihre ehrgeizigen Träume zu verwirklichen ...

Doch etwas Gutes hat die Angelegenheit: Nadia und ihre Schwester Vera sprechen seit Jahren das erste Mal wieder miteinander, verbunden durch das gemeinsame Ziel: ihr Vater muss aus den Klauen der Glücksritterin gerettet werden! Doch auch der alte Mann arbeitet zielstrebig an der Erfüllung seiner Träume. Unter anderem schreibt er an einer 'Geschichte des Traktors auf Ukrainisch', die nicht weniger als die Geschichte der industrialisierten Welt behandelt ...

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Lewycka, Marina
Marina Lewycka wurde nach dem Zweiten Weltkrieg als Kind ukrainischer Eltern in einem Flüchtlingslager in Kiel geboren und wuchs in England auf. Sie lebt in Sheffield und unterrichtet an der Sheffield Hallam University. Ihr erster Roman 'Kurze Geschichte des Traktors auf Ukrainisch' wurde zu einer beispiellosen Erfolgsgeschichte, eroberte die internationalen Bestsellerlisten, wurde in 33 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Marina Lewycka gilt als eine der wichtigsten und populärsten englischen Autorinnen der Gegenwart.

Hartenstein, Elfi
Elfi Hartenstein, geboren 1946 in Starnberg, studierte Germanistik und Geschichte. Sie war viele Jahre Lehrerin in Bremen, arbeitete im dortigen Frauenliteraturverlag Zeichen & Spuren und war Mitherausgeberin der Literaturzeitschrift 'Schreiben'. Seit 1989 lebt sie als freie Autorin, Übersetzerin, Lektorin und als Ghostwriter in Regensburg - mit gelegentlichen Abstechern als Deutsch-Dozentin nach Moldawien, Rumänien, in die Ukraine, Kasachstan und Kirgisien. Sie erhielt bereits zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen. Zuletzt von ihr erschienen: 'Geschichten mit Herbst' (2001). 'Moldawisches Roulette' ist ihr erster Roman. Mehr über Elfi Hartenstein auf www.elfi-hartenstein.de

Drucken

Kundenbewertungen

11,40 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages