Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Die HEYNsche Kurzgeschichte:

 
 
Buchhandlung Heyn im Wandel der Zeit
 
1868 wird die Buchhandlung Bertschinger in der Kramergasse in Klagenfurt gegründet.

1872 tritt Johannes Heyn als Teilhaber ein, beginnt mit der Verlagstätigkeit und übernimmt 1881 die Firma als Alleininhaber.

1911 übernimmt Sohn Hans, nach dessen Tod im Ersten Weltkrieg dessen Schwester Helene Zechner, geborene Heyn. Während des Zweiten Weltkrieges führt Helene, deren drei Söhne in der Wehrmacht dienten, den Betrieb alleine.

1952 übergibt Helene an Sohn Kurt, Umbauten und eine Neuauflage der Verlagstätigkeit folgen.

1977 stirbt Kurt Zechner. Sein Sohn Volkmar übernimmt die Buchhandlung, Sohn Gerd den Verlag Johannes Heyn

2003 nach der Pensionierung Volkmar Zechners, übernimmt Helmut Zechner in fünfter Generation die Geschäftsführung der Buchhandlung.

2006 setzt Helmut Zechner mit dem gelungenen Generalumbau des Geschäftslokals die spannende Firmen-Chronik mit einem weiteren Kapitel fort.