Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Rezensionen

Andrea Camilleri
1 Rezension


Schwarzer Camilleri-Humor 25. November 2016

Mauro Assante führt das unscheinbare, fast langweilige Leben eines Wirtschaftsprüfers. Als eine junge hübsche Frau auftaucht, beginnt sich sein Leben dramatisch zu verwirren.
Seine Frau und sein Sohn verbringen die Sommerferien weit weg im Norden von Rom.
Als Mauro den Zusammenhang erfasst zwischen seiner Prüfung einer Bank und den verfänglichen Situationen, in die ihn die anscheinend harmlose Fremde bringt, ist es zu spät für ihn, den Intrigen zu entkommen. Zu perfide und dicht ist das Netz gesponnen.
Camilleri beschreibt eine Situation, in die jeder von uns kommen könnte. Seine Logik und sein scharfer Verstand entwickeln eine Geschichte, die neugierig macht und fesselt.