Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Nussschale

Nussschale

Roman

von Ian McEwan; Übersetzt von: Bernhard Robben

Erschienen 2016 bei Diogenes
Sprache: Deutsch
288 Seiten; 188 mm x 116 mm
ISBN 978-3-257-06982-2

Langtext

Eine klassische Konstellation: der Vater, die Mutter und der Liebhaber. Und das Kind, vor dessen Augen sich das Drama entfaltet. Aber so, wie Ian McEwan sie erzählt, hat man diese elementare Geschichte noch nie gehört. Verblüffend, verstörend, fesselnd, philosophisch - eine literarische Tour de force von einem der größten Erzähler englischer Sprache.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Ian McEwan, geboren 1948 in Aldershot (Hampshire), lebt bei London. 1998 erhielt er den Booker-Preis und 1999 den Shakespeare-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung. Seit seinem Welterfolg 'Abbitte' ist jeder seiner Romane ein Bestseller. Zuletzt kamen Verfilmungen von 'Am Strand' (mit Saoirse Ronan) und 'Kindeswohl' (mit Emma Thompson) in die Kinos. Ian McEwan ist Mitglied der Royal Society of Literature, der Royal Society of Arts und der American Academy of Arts and Sciences.

Drucken

Kundenbewertungen

Kann ein Ungeborenes eine Ehe retten? 08. Februar 2017
von PFIFF
Ein Fötus im Mutterleib von Trudy erzählt seine Erlebnisse. Er bekommt mit, dass Trudy ihren Ehemann betrügt und das noch dazu mit dessen Bruder. Das Baby möchte, dass seine Eltern zusammen bleiben. Aber es kann nichts anderes tun, als zu lauschen. Als das Ungeborene erfährt, dass das Liebespaar plant, den unliebsamen Ehemann zu töten, überlegt er fieberhaft, was er tun könnte. Aber was kann schon ein Fötus kurz vor der Geburt tun? Amüsant, aber auch absurd und komisch.
23,70 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb 24h