Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Arzneimittel als Mikronährstoff-Räuber

Arzneimittel als Mikronährstoff-Räuber

Was Ihr Arzt und Apotheker Ihnen sagen sollten

Erschienen 2017 bei Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
Sprache: Deutsch
224 Seiten; 15 farb. Abb.; 230 mm x 155 mm
ISBN 978-3-8047-3625-2

Besprechung

"Arzneimittel können die Aufnahme und Verwertung von Vitaminen und Mineralstoffen beeinträchtigen. Die Autoren zeigen in diesem fundierten und verständlichen Ratgeber auf, welche daraus resultierende Wechselwirkungen Sie in der Praxis berücksichtigen sollten." BDH Newsletter für Heilpraktiker Nr. 436 vom 26.11.2014

Langtext

Vorsicht! Vitamin- und Mineralstoff-Räuber!

Gehören auch Sie zu den vielen Menschen, die regelmäßig Medikamente einnehmen? Ob Antibabypille, Antibiotika, Blutdrucksenker, Cholesterinsenker, Diabetesmittel, Harntreibende Medikamente, Krebsmedikamente, Magen-Darm-Mittel oder Osteoporosemittel: Viele Medikamente "rauben" Ihnen lebensnotwendige Vitamine und Mineralstoffe.

Der medikationsbedingte Mangel an Mikronährstoffen ist nicht selten die unerkannte Ursache für Arzneimittelnebenwirkungen. Symptome wie Abgeschlagenheit, Depressionen, Konzentrationsstörungen, Reizbarkeit, Schlafstörungen bis hin zur Demenz können damit zusammenhängen.

Das muss nicht sein! Wer über derartige Folgen informiert ist, kann vorbeugen, Nebenwirkungen vermeiden und seine Arzneimitteltherapie optimieren. Worauf Sie dabei achten müssen und wie Sie Ihre Lebensqualität verbessern können, lesen Sie in diesem Ratgeber.

Drucken

Kundenbewertungen

17,40 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb 24h