Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover Entspannt kochen

Entspannt kochen

Lieblingsrezepte aus Österreich

von Eva Rossmann; Manfred Buchinger; Mit Fotografien von: Thomas Apolt

Erschienen 2019 bei Pichler Verlag, Wien
Sprache: Deutsch
208 Seiten; 255 mm x 198 mm
ISBN 978-3-222-14041-9

Langtext

"Es gibt keine bessere Küche, nur eine gute."
Entspannte österreichische Küche - das geht, da sind sich Geschichtenerzählerin Eva Rossmann und Küchenindividualist Manfred Buchinger einig, auch ganz ohne Heimattümelei, ohne Verherrlichung von Althergebrachtem, ohne Wettstreit über die ausgefallenste Zubereitung und das eine beste Rezept. Hier muss sich niemand anstrengen, denn bei diesen Lieblingsrezepten zählen die guten Augenblicke - beim Kochen, beim Essen, beim Zusammensitzen mit lieben Menschen. Alt und neu gehören dabei zusammen wie Regionales und Saisonales, Deftiges und Leichtes - was die Rezeptauswahl von Altwiener Backkarpfen bis Schwarzbeernocken beweist.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Rossmann, Eva
Eva Rossmann, 1962 in Graz geboren, lebt im Weinviertel. Verfassungsjuristin, Journalistin, Autorin, ORF-Moderatorin. In ihren Kriminalromanen rund um die Wiener Journalistin Mira Valensky und ihre bosnischstämmige Putzfrau und Freundin Vesna Krajner geht es um aktuelle gesellschaftspolitische Themen, ihre Protagonistin Mira ist aber auch begeisterte Köchin. Unter anderem wurde sie für ihre Bestseller mit dem Österreichischen Buchliebling und dem Leo-Perutz-Preis ausgezeichnet. Seit Recherchen zu ihrem Kriminalroman "Ausgekocht" (2003) arbeitet sie in Buchingers Gasthaus "Zur Alten Schule" mit. Ihren Lehrabschluss absolvierte Eva Rossmann mit Auszeichnung. Sie schreibt unter anderem regelmäßig in "A la Carte" über ihre verrückten bis berührenden Erlebnisse in einer Profi-Küche.

Buchinger, Manfred
Manfred Buchinger, 1952 geboren, lebt im Weinviertel. Er kochte an 31 Plätzen weltweit, unter anderem in Frankreich und Japan, war Küchenchef des legendären Restaurants "Vier Jahreszeiten" im Wiener Intercontinental und wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem als "kreativster Koch Österreichs". Bereits 1999 hielt er die High-End-Küche mit ihrem Kampf um Sterne und Hauben für überholt und eröffnete unweit von Wien Buchingers Gasthaus "Zur Alten Schule". Seit damals setzt er auf regionale und saisonale Produkte und war somit ein Vorreiter der Kunst der einfachen Küche. Einst wegen seiner Unkonventionalität als "Andy Warhol der österreichischen Küche" bezeichnet, wurde er als erster zum "Genusswirt Österreichs" gekürt. Gastronomieführer belohnen seine kreativ-bodenständige Arbeit mit Gabeln und Sternen. Seit dem Jahr 1986 wurde er von Gault Millau durchgehend mit mindestens einer Haube ausgezeichnet.

Drucken

Kundenbewertungen

31,00 €
(inkl. MwSt.)
Versandfertig innerhalb eines Werktages