Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover COLD BLACK

COLD BLACK

Thriller

von Alex Shaw; Übersetzt von: Andreas Schiffmann

Erschienen 2019 bei Luzifer Verlag
Sprache: Deutsch
444 Seiten
ISBN 978-3-95835-200-1

Kurztext / Annotation

In Großbritannien wird Aiden Snow, Geheimagent des MI6, Zeuge eines skrupellosen Mordes.
Paddy Fox, ein ausgebrannter Ex-SAS-Soldat, vereitelt in letzter Sekunde die Entführung eines Mitglieds der saudischen Königsfamilie.
Russland stellt der Ukraine Forderungen, die das Land nicht ablehnen kann.
In Saudi-Arabien bereitet sich eine Splittergruppe der al-Qaida auf eine Mission vor.

Hängen diese Ereignisse in irgendeiner Weise miteinander zusammen?
Und was verbirgt sich hinter ?Cold Black??

Aidan Snow muss die Teile des Puzzles zusammensetzen, bevor es zu spät ist ...

COLD BLACK ist ein spannender Thriller, den Fans von David Baldacci, Chris Ryan und Tom Clancy lieben werden.

Alex Shaw lebte während der zweiten Hälfte der 1990er in Kiew in der Ukraine, wo er Schauspiel unterrichtete und ein eigenes Beratungsunternehmen führte, bevor ihn Headhunter einer Abteilung von Siemens abwarben. Die nächsten Jahre führten ihn im Dienst des Konzerns quer durch die ehemalige UdSSR, den Mittleren Osten und Afrika.

Alex ist aktives Mitglied von ITW und CWA, Zusammenschlüssen von Thriller- beziehungsweise Krimiautoren. Er hat die 'Aidan Snow SAS'-Serie, deren Bände an die Spitze der Kindle-Verkaufscharts rückten, und die 'Delta Force Vampire'-Reihe geschrieben. Werke von Alex erschienen in den Thrilleranthologien 'Death Toll', 'Death Toll 2' und 'Action Pulse Pounding Tales 2'

Mit seiner Frau und ihren beiden gemeinsamen Söhnen wohnt er abwechselnd in Kiew und Worthing in England.

Textauszug

Kapitel 1

Shoreham-by-Sea, England

Für die Leute zählte er zu denjenigen, die der Kreditkrise anheimgefallen waren, den Opfern eines unsichtbaren Feindes, der Rezession. Paddy Fox trank mit Wut im Bauch aus seinem Pint. Er war niemandes Opfer. Nachdem er sich die Stellenangebote zum dritten Mal angesehen hatte, zerknüllte er die Zeitungsseite. Der Groll, den er gegen sie hegte - die Wut auf seinen ehemaligen Chef -, hatte während der sechs Wochen, seitdem es geschehen war, nicht nachgelassen. Er musste niemandem etwas beweisen. Schließlich war er James "Paddy" Fox und zwanzig Jahre lang beim Special Air Service gewesen, also galt er etwas. Scheiß auf all diejenigen, die das nicht erkannten.

Als sein Handy klingelte, nahm er es schnell in die Hand und ging ran. "Ja?" Obwohl er schon vor Jahren nach Hereford und dann Sussex gezogen war, hatte er seine Stimme nach wie vor eine kehlig schottische Färbung. Da es zunächst still in der Leitung blieb, wusste er gleich, dass ihm irgendein Unternehmen etwas andrehen wollte, noch bevor der Anrufer seinen Text aufsagte.

"Spreche ich mit Mr. James Fox?"

"Jetzt nicht mehr." Er trennte die Verbindung.

Kohle, Kohle, Kohle! Alle Welt schien sein Bestes zu wollen, bloß nicht ihn selbst. Er glättete das Papier wieder und kreiste eine weitere Anzeige ein, wobei das Logo von Dymex auf dem Kugelschreiber vor seinen Augen verschwamm. Tracy arbeitete noch dort, doch warum er einen Stift der Firma behalten hatte, wusste er nicht. War er ein sprichwörtliches Büßerhemd, das er sich überstreifte?

Fox stürzte den Rest Pale Ale hinunter und wischte sich den Mund mit dem Handrücken ab. Vorerst nur diese zwei und später mehr, wenn er, wie er bereits ahnte, nach Zoff mit Tracy aus dem Haus stürmte. Das geschah nahezu täglich, seitdem er "überflüssig" - so sah er es - geworden war. Nun schaute er an der schmierigen Theke des Crown & Anchor entlang, wo niemand saß. Außer Burt, dem Lokalbesitzer mit den Hängebacken, sowie "Old Dave", der mit seiner Zeitung und einem Glas Guinness in der Ecke hockte, als gehöre er zur Einrichtung, war niemand zugegen. Fox schüttelte den Kopf. Was für ein Drecksladen von Kneipe ... Es handelte sich um die letzte in Shoreham, die noch "aufgedonnert" werden musste, wie er es nannte - mit einem neuen Anstrich, schicker Beleuchtung und doppelt so hohen Getränkepreisen. So blieb sie die einzige Kneipe, deren Gäste im Schnitt über zwölf Jahre alt war, zumindest in seinen Augen. Er stand auf, stellte sein leeres Glas auf den Tresen und nickte Burt zu, bevor er den Pub verließ. Draußen war gerade Hauptverkehrszeit, und viele Autofahrer nahmen die engen Seitenstraßen, weil sie Staus vermeiden wollten. In gewisser Weise schätzte sich der ausgediente SAS-Soldaten glücklich, nicht mehr zur Geschäftswelt zu gehören - aus dem Hamsterrad raus zu sein, obwohl er sich noch immer darüber aufregte, wie es sich ergeben hatte.

Nachdem er in einen rundum verglasten Versammlungsraum bestellt worden war, hatte er den Jüngeren in seinem Designeranzug und unverkennbarem dunkelblauen Hemd abschätzig angesehen. Der Mann sprach, während ihm Fox' unentwegt in die Augen blickte.

"Es tut mir leid, Paddy, ganz ehrlich, aber wie Ihnen zu Beginn des Consultings unseres Unternehmens bewusst gemacht wurde, müssen wir Kürzungen vornehmen. Dabei gilt es, möglichst gerecht zu bleiben."

Darauf folgte eine Pause, in der er - Leo Sawyer - auf Fox' Antwort wartete. Dessen direkte Vorgesetzte Janet Cope räusperte sich hustend, auch weil ihr die Stille unerträglich war.

"James, wir bedauern wirklich sehr, Sie entlassen zu müssen, doch wie beschlossen wurde, brauchen wir nur zwei, nicht drei Vertriebsingenieure."

Paddy starrte die "hohen Tiere" nacheinander an. "Was ist mit der Stelle in Saudi?" Seine Stimme hallte laut in dem kleinen Glaskasten.

Cope zuckte zusammen, während Sawyer nervös an

Beschreibung für Leser

Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Drucken

Kundenbewertungen

Weiter stöbern:Iran London England grossbritannien georgienNew Jersey Kabul AfghanistanUkraine Russland MoskauNew York usa AmerikaTerror Roman luzifer verlag luciferKlassiker Pulp Spannung SuspenseAbenteuer Bestseller Crime Dramapsychothriller kindlepsychothriller bestsellerkrimis und thrillerkrimi bestsellerkindle ebooks deutsch krimiebooks prime krimiebooks kindle krimibücher krimibücher krimi deutschabenteuerromane kindle für erwachseneAbenteuerromanabenteuerroman deutschaction kostenlosaction militäraction bücheraction abenteueraction thrilleraction thriller deutschthriller neuerscheinungenthriller kindlethriller buchthriller bestselleragententhriller kindle deutschagententhrillerspionage thrillerspionage geheimdienstspionage thriller deutschspionagethriller kindlethriller amerikany timesNew York Timesnew yorkluziferverlagPolizeiMonsterhard boiledVergeltungRacheLiebeKommissarGeschichteDepressionblackoutaudiblesommerlichroadtripreiseurlaubslektüreurlaubskrimipost mortembestsellerliste spiegelpsycho thrillerkrimi neuerscheinungenagenten thrillerclive cusslermilitäractionaction-thrilleractionthrilleraction fantasykindle bücherisbn nummerenglische bücherbücher neuerscheinungenbucherBuchjames rollinsdan brownundercoverspionagethrillerRomanabenteuerromanluzifer verlagkrimiDramabestsellerkindleabenteuerromane kindleebookebooksluciferSuspensesommerpsychoKlassikerTerrorusaAmerikaverlagluziferneuerscheinungenAbenteuerSpannungkindle ebookthrilleragentbücherspionageneuerscheinungCrimeBelletristik / RomaneabKrimi / Thriller
4,99 €
(inkl. MwSt.)
EPUB sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!