Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Cover NOTIZEN EINER VERLORENEN

NOTIZEN EINER VERLORENEN

Roman

Erschienen 2019 bei Luzifer Verlag
Sprache: Deutsch
312 Seiten
ISBN 978-3-943408-88-1

Kurztext / Annotation

SARAH IST TOT. Ein Unbekannter entdeckt ihren Leichnam in einer verlassen Scheune. Neben ihr findet sich ihr Tagebuch. Aufzeichnungen der letzten Wochen eines jungen Lebens - die Notizen einer Verlorenen. 'Faszinierend, verstörend und erschreckend. Eine traurige und berührende Geschichte.' - Amazon.de Mit leisen Tönen skizziert Heike Vullriede in ihrem Roman 'Notizen einer Verlorenen' das Psychogramm einer jungen Frau, gefangen zwischen ihren eigenen Obsessionen und der Sogwirkung sektiererischer Organisationen. Es ist ein Buch über Liebe und Tod, über Selbstmord und den Wert des Lebens, aber auch über Manipulation, Fanatismus und Machtmissbrauch. Bedrückend realistisch, anrührend und verstörend. 'Vullriede gibt mit 'Notizen einer Verlorenen' zahlreiche kritische Denkanstöße und hebt mit ihrer schonungslosen Offenheit das Tabu rund um das Thema Selbstmord und Sterbehilfe auf.' - lovelybooks

Heike Vullriede, 1960 in Essen geboren und aufgewachsen, wohnte 15 Jahre in Herten (Westfalen) und lebt seit 2008 im münsterländischen Reken. Sie ist verheiratet und Mutter von drei Kindern. Jede freie Minute widmet sie der Arbeit mit Literatur.
Geschichten zieht sie an wie Kleider, die so eng sitzen, dass sie sich kaum wieder ablegen lassen. Das Leben hält sie für einen Traum von Gestern und Morgen, aus dem man nur schwer zur Gegenwart findet.
Heike Vullriede ist Mitglied der Autorinnenvereinigung e.V., der Deutschen Buddhistischen Union und der Künstlervereinigung Rekener Farbmühle e.V.

Textauszug

Jens

Alles begann am 25. Juni 2011, zehn Tage nach meinem dreiunddreißigsten Geburtstag, mit einem verfluchten braunen Briefumschlag, den ich in meinem Briefkasten vorfand.

"An Sarah", ohne Absender oder Briefmarke.

Ich war ziemlich gereizt an diesem Tag. Wahrscheinlich lag es an meiner Verabredung mit Jens in der Stadt, denn ich wusste zu diesem Zeitpunkt längst, dass ich meine Zusage bereuen würde. Meine verschwendete Zeit auch. Was er wohl von mir wollte? Sein geheimnisvolles Getue war der einzige Grund, weshalb ich ihm überhaupt zugesagt hatte. Ich bin eben doch neugierig, muss ich zugeben, und Jens hätte sowieso keine Ruhe gegeben. Immerhin wollte er nicht bei mir auftauchen. Ein Treffen in der Essener City – das war mir auf jeden Fall lieber, als bei mir Zuhause. Gott, war ich froh, dass er mich seit ein paar Wochen in Ruhe ließ. Endlich gab es wieder eine Aussicht auf meinen stinknormalen einsiedlerischen und stummen Alltag, wenn man von der Zwangsgemeinschaft im Büro absah. Keine nächtlichen Anrufe mehr, kaum noch Gejammer am Telefon über sein schrecklich einsames Leben, als wäre das meine besser gewesen. Keine Vorwürfe, weil ich ihn verlassen hatte. Verlassen? Verlassen klingt viel zu harmlos! Geflüchtet passt wohl eher.

Ich fuhr mit dem SB15 von Burgaltendorf aus zum Essener Hauptbahnhof und wie immer hoppelte der Bus so grauenhaft über die Ruhrallee, dass es mir unmöglich war, irgendetwas auf meinem Smartphone zu lesen. Aber wer, außer Jens oder meinen Eltern, hätte mir auch schon eine Nachricht gesendet? Wichtig war es also nicht.

Leider hatte ich diesen Umschlag Zuhause in einer anderen Jacke vergessen. So ist das Leben. Man missachtet die Kleinigkeiten, weil man ihnen zu wenig Bedeutung beimisst. Dabei sind es oft genug die Geringfügigkeiten, die sogar Leben kosten können.

Am vereinbarten Ort in der Stadtmitte, an unserem Lieblingskino Lichtburg , wartete Jens und begrüßte mich, indem er wie immer todernst auf mich herabsah. Mit diesem Blick, der in mir all die unguten Gefühle aufkommen ließ. Erinnerungen an eine furchtbar anstrengende Zeit in meinem Leben. Mir fiel wieder einmal auf, wie groß Jens war. Stand ich vor ihm, ohne den Kopf in den Nacken zu legen, reichte ich ihm gerade mal bis zu den Warzen seiner mageren Brust, über denen an diesem Tag ein schwarzes T-Shirt mit der seltsamen Aufschrift Verloren Knitterfalten bildete. Jens erfasste mich mit anklagend zusammengezogenen Augenbrauen. Nicht die Spur eines Lächelns zur Begrüßung in seinem fahlen Gesicht. Mit einem Auge zwinkerte er nervös.

"Da bist du ja endlich!", sagte er, als wäre ich zu spät gekommen.

Jens hatte es gleich eilig. Flüchtig drückte er mir einen Kuss auf die Wange, der nichts von den kurzlebigen Gefühlen von damals in mir zurückholte. Ein Kuss, wie der eines Bruders, für den ich mich verantwortlich fühlte.

Von ihm am Arm gepackt wunderte ich mich über seine heute ungewöhnlich zielstrebige Art. Ich wusste auch nicht, warum er so viel Wert darauf legte, gerade jetzt und ganz pünktlich, von unserem Treffpunkt aus loszulaufen, ohne vorher wenigstens das Kinoprogramm der Lichtburg anzusehen. Morgen: Die Nordsee von oben , mit einem Meet&Greet der Filmemacher vor Ort. Aber Jens wollte nicht. Ich nahm es hin. Wenn man so jemanden kennt, wundert einen irgendwann nichts mehr. Und mich nannten die Leute komisch !

Er schob mich die Fußg

Beschreibung für Leser

Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Heike Vullriede, 1960 in Essen geboren und aufgewachsen, wohnte 15 Jahre in Herten (Westfalen) und lebt seit 2008 im münsterländischen Reken. Sie ist verheiratet und Mutter von drei Kindern. Jede freie Minute widmet sie der Arbeit mit Literatur. Heike Vullriede ist Mitglied der Autorinnenvereinigung e.V., der Deutschen Buddhistischen Union und der Künstlervereinigung Rekener Farbmühle e.V.

Drucken

Kundenbewertungen

Weiter stöbern:RomanDramaThrillerBestsellerLuziferVullriedeTodSelbstmordPsychothrillerluzifer VerlaghorrorApokalypse Dystopie Pandemie Endzeit Abenteuer Thriller Krimi Action Drama Fantasy Horror Roman Spannung Mystery Science Fiction Vampire Psychothriller Liebe Jugend All of Age History Klassiker Humor GruselZombie Run Angst Bestie Zusammenbruch Dead End Fleischfresser Flucht Gefahr Hoffnung InstinAbenteuer Action Apokalypse Bestseller Crime Drama Dystopie Endzeit Fantasy Grusel History Horror Klassiker Krimi Liebe Mystery Science Fiction Spannung Suspense ThrillerRoman luzifer verlag Hanser Herbig Rowohlt Suhrkamp Piper dtv Bastei Lübbe Oetinger Carlsen Egmont Thienemann UeberreuterHeyAbenteuer Bestseller Bild Crime Drama Fantasy Focus Grusel Horror Jugend Klassiker Krimi Liebe Psychothriller Romance Spannung Thriller Roman luzifer verlag lucifer New York Times ny times usa todayA.G. Riddle Adler Olsen Alexander Hartung Andreas Gruber Andrew Peterson Andy Weir Anna Faye Anna TKatja Piel Kristina Brahm LC Frey Marc Cameron Marion Schreiner Martin Randall Michael Barth Michael Slade Michael Wagner Nate Kenyon Nate Southard Oke Gaster Patrick Senecal Paul Anger Paul Rheinfels Rene Junge Robert Chambers Robert HowardAnna Trapp Bela Bolten Berit Ebel Bracken MacLeod Carlton Mellick Christoph Zachariae Edward Lee Eva Lirot Gabi Bierhaus Greta Schneider Henrik Moreau Ilona Bulazel Jeffrey Thomas Jo Berger John Everson John Ringo John Vance JR Hellway Julia AdrianJoe Lansdale Kathy Reichs Kealan Patrick Burke MC Steinweg Matt Dinniman Matthew Matter Richard Bachman Richard Laymon Markus Heitz Stephen Hunter Tim Curran Tim Miller Roy Ebstein Silke Nowak Thomas Herzberg Thomas Ligotti Thomas Seidl William Malmborg Wrath James WhiteAG Riddle Alex Thomas Barry Eisler BC Schiller Ben Coes Brad Thor Brett Williams Brian Keene Bryan Smith Clive Barker Clive Cussler DJ Molles Dalton Fury David Bourne Paul Wilson Frederick Forsyth Graham Masterton Greg Gifune JA Konrath Jason MatthewsTess Gerritsen Timur VeAbenteuer audible blackout Crime DramaAbenteuerromanBuchDepression Geschichte Jugend Klassiker LiebeMonster Spannung Suspense Terror Romanabenteuerroman deutschabenteuerromane kindle für erwachsenebestsellerbestsellerliste spiegelbücherbücher krimibücher krimi deutschbücher neuerscheinungenebookebooksebooks kindle krimiebooks prime krimienglische bücherfantasy bücherfantasy deutschfantasy romanegrusel für erwachsenegrusel kostenlosgruselromaneisbn nummer eingebenjugendbücherjugendromanekindlekindle bücherkindle ebookkindle ebooks deutsch krimikrimikrimi bestsellerkrimi neuerscheinungenkrimis und thrillerluzifer verlag lucifer berlin Essen Ruhrgebietpost mortempsychothriller bestsellerpsychothriller kindlethriller bestsellerthriller buchthriller kindlethriller neuerscheinungenbücher nKrimi / ThrillerRoman / ErzählungBelletristik / Romane
4,99 €
(inkl. MwSt.)
EPUB sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!